Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Neuer Abschnitt im Wohngebiet erschlossen
Region Borna Neuer Abschnitt im Wohngebiet erschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 26.06.2018
Feierlich eingeweiht wurde am Dienstag die neue Straße im Wohngebiet I in Elstertrebnitz. Die Erschließungsarbeiten sind damit beendet. Quelle: Kathrin Haase
Anzeige
Elstertrebnitz

Nach nicht einmal vier Monaten Erschließungszeit ist am Dienstag der zweite Bauabschnitt im Elstertrebnitzer Wohngebiet I übergeben worden. Dazu hatten sich Bürgermeister David Zühlke (CDU), Mario Klemm vom Planungsbüro in Groitzsch und die Mitarbeiter der Schlösser Baugesellschaft aus Rötha eine Kindergartengruppe eingeladen, um gemeinsam das rot-weiße Band zu durchtrennen.

Grünes Licht für vier Bauherren

Mit diesem Schnitt wurde symbolisch das 4300 Quadratmeter große Areal im A-Dorf zum Bebauen freigegeben. Vier Familien aus Pegau, Leipzig und Umgebung möchten hier ihre Häuser errichten.

Anzeige

Nach Informationen des Bürgermeisters wurden neben der Trinkwasserhauptleitung (80 Meter) und den Mischwasserkanälen (77 Meter) auch vier Schmutz- und vier Trinkwasser-Hausanschlüsse neu verlegt. Ferner wurden mehrere Schächte, ein Entwässerungsgraben mit Versickerungsmöglichkeit sowie Gräben für die Verlegung von Gas-, Energie-, Beleuchtungs- und Telekommunikations-Leitungen angelegt. Der Straßenbau selbst umfasste rund 600 Quadratmeter.

Kommune hat die meisten Kosten gestemmt

Die Baukosten des zweiten Abschnittes beliefen sich auf insgesamt 146 000 Euro. Davon trug die Kommune den Löwenanteil mit 124 500 Euro, den Rest übernahm der Zweckverband Wasser/Abwasser Bornaer Land. Ähnlich sah es schon im ersten Abschnitt aus (4800 Quadratmeter), der vergangenes Jahr von der Eilenburger Straßen- und Tiefbau GmbH fertiggestellt wurde.

Hier beteiligte sich die Gemeinde Elstertrebnitz ebenfalls mit 124 000 Euro an den Erschließungskosten, der ZBL saß mit 42 000 Euro im Boot. Die vier Grundstücke sind bereits bebaut und die Häuser bewohnt.

Seit Jahren registriert die kleinste eigenständige Kommune im Landkreis Leipzig eine gesteigerte Nachfrage nach Bauplätzen. Mittlerweile gibt es bereits Überlegungen zu einem neuen Wohngebiet im Ortsteil Trautzschen.

Von Kathrin Haase