Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Neukirchen: Grundschüler pflanzen den „Baum des Jahres“
Region Borna Neukirchen: Grundschüler pflanzen den „Baum des Jahres“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 11.04.2019
Stadtrat Sebastian Stieler (CDU-Fraktion) und die aktuelle Deutsche Baumkönigin Carolin Hensel bei der Pflanzung des „Baumes des Jahres“ in der Grundschule Neukirchen. Quelle: Nikos Natsidis
Neukirchen

Auf dem Friedhof in Neukirchen steht seit Donnerstag eine Flatterulme. Gepflanzt wurde der „Baum des Jahres“ von Dritt- und Viertklässlern der Grundschule Neukirchen auf Initiative von Stadtrat Sebastian Stieler (CDU-Fraktion), der seit Jahren dafür sorgt, dass der jeweilige „Baum des Jahres“ in und um Borna in die Erde kommt.

Herzensangelegenheit für den Bornaer Stadtrat

Für den 30-Jährigen eine ganz spezielle Herzensangelegenheit. So sorgte er bereits vor Jahresfrist dafür, dass eine Esskastanie, der „Baum des Jahrs“ 2018, ebenfalls seine Wurzeln auf dem Friedhof in Neukirchen Wurzeln schlagen konnte. Für die Schüler von Religionslehrerin Loreen Sorge, für sie war es eine willkommene Alternative zum normalen Unterricht. Zeugin der Pflanzaktion war auch die aktuelle Deutsche Baumkönigin Carolin Hensel, Studentin an der Forstwirtschaft an der Technischen Universität Dresden.

„Baum des Jahres“ wird 35 Meter hoch

Der „Baum des Jahres“ wird in jedem Jahr von der Baum-des-Jahres-Stiftung gekürt. Die Stiftung wurde von Silvius Wodarz gegründet, dem langjährigen Leiter der Lehranstalt für Forstwirtschaft im schleswig-holsteinischen Bad Segeberg. Die Flatterulme wird bis zu 35 Meter hoch. Sie war in früheren Jahrhunderten ein wichtiger Bau- und Werkstoff und diente auch als Arznei.

Von Nikos Natsidis

Zum wiederholten Mal fand in der Neukieritzscher Parkarena das Landesfinale des Grundschulwettbewerbs „Risiko raus“ statt. Der Vertreter des Landkreises Leipzig wurde Zweiter.

11.04.2019

Das Chöretreffen „Singender Südraum“ findet am 14. April im Volkshaus Pegau statt. Acht Ensembles stimmen musikalisch auf den Frühling ein. Dabei erklingen nicht nur Volkslieder.

11.04.2019

Der letzte Abschnitt der Autobahn 72 ist im Bau. Bis 2026 soll er voraussichtlich fertig werden. Eine Arbeitsgemeinschaft aus drei Firmen bereitet derzeit den schwierigen Baugrund vor.

11.04.2019