Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Nur Freie Wähler büßen in Neukieritzsch nicht ein
Region Borna Nur Freie Wähler büßen in Neukieritzsch nicht ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:33 27.05.2019
Die Wahlen in Neukieritzsch sind ausgezählt. Quelle: dpa
Neukieritzsch

Der neue Neukieritzscher Gemeinderat sollte eigentlich 18 Sitze haben, es werden für die nächsten fünf Jahre aber nur 17 Abgeordnete und der Bürgermeister über die Kommunalpolitik in Neukieritzsch entscheiden. Dafür sorgt die AfD.

Zwei Bewerber der AfD für drei mögliche Sitze

Die fährt mit zwei weitgehend unbekannten Bewerbern aus dem Ortsteil Kahnsdorf auf Anhieb 14,6 Prozent der Stimmen ein. Zwar ist sie damit nach der CDU und der Freien Wählergemeinschaft Neukieritzsch Sport (FWN Sport) nur drittstärkste Kraft in Neukieritzsch. Das reicht aber für drei Sitze. Da die AfD nur zwei Bewerber aufgestellt hatte, kann ein Mandat nicht vergeben werden.

Die Ergebnisse der Gemeinderatswahl in Neukieritzsch. Quelle: Thomas Lieb

AfD-Spitzenkandidat Michael Schwitalla, der mit mehr als 1000 die absolut meisten Stimmen aller Gemeinderatskandidaten bekam, bedauert, dass seine Partei nicht genügend Bewerber hatte.

Stärkste Fraktion bleibt die CDU

Nur die Freie Wählergemeinschaft Neukieritzsch Sport kann sich im Neukieritzscher Gemeinderat in ihrer bisherigen Stärke behaupten. Für die Wählerliste bleibt es bei vier Sitzen. Zwei der vier sind neu im Stadtrat. Darunter die erst 30 Jahre alte Nancy Hauschild, künftig die Jüngste im Gemeinderat. Der langjährige Lobstädter Ortsvorsteher Claus Meiner verlor dagegen überraschend seinen Sitz im Gemeinderat.

Stärkste Fraktion ist auch im neuen Stadtrat die der CDU, allerdings büßt sie drei ihrer bisherigen neun Sitze ein. Das ist für Bürgermeister Thomas Hellriegel (CDU) durchaus ein Problem, wie er sagt, „Aber wir gehen immer noch als Wahlsieger hervor.“

Größter Verlierer sind die Bürger für Deutzen

Die Zahl der Sitze der Partei Die Linke halbiert sich von vier auf zwei. Der SPD bleibt von bisher zwei Sitzen nur noch einer.

Größter Verlierer sind die Bürger für Deutzen. Die saßen durch eine Sonderregelung nach der Eingemeindung zuletzt immer noch zu fünft im Gemeinderat. Jetzt haben es von zehn Bewerbern nur Jens Buder und Sandy Schädlich noch in den Gemeinderat geschafft. „Ich bin persönlich komplett enttäuscht“, sagt Buder. „Mit zwei Sitzen werden wir für Deutzen nicht allzu viel erreichen können.“

Im Gemeinderat Neukieritzsch bleibt ein Platz unbesetzt

CDU: Andreas Bodenlos, Silke Lorenz, Jens Littmann, Michael Günther, Michael Wagner, Claus Bruncke.

FWN-Sport: Eckhard Landgraf, Sebastian Ludwig, Werner Winkler, Nancy Hauschild.

Die Linke: Hella Hallert, Sabine Schmidt.

Bürger für Deutzen: Jens Buder, Sandy Schädlich.

SPD: Thomas Meckel.

AfD: Michael Schwitalla, Rolf Tille.

Von André Neumann

Die Freien Wähler haben die Kommunalwahl in Kitzscher gewonnen und stellen die Hälfte der Sitze im Parlament. CDU und Linke haben dagegen beide herbe Verluste in Kauf nehmen müssen.

27.05.2019

Auch wenn lange Zeit am Wahlabend die Zeiger in Richtung AfD gingen, am Ende sind die Linken Sieger der Stadtratswahl in Borna. Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (Die Linke) setzt auf Sachpolitik.

27.05.2019

Im Landkreis Leipzig liegt die CDU bei der Europawahl gegenüber dem Sachsentrend vor der AfD. Die Alternative für Deutschland geht dennoch als klarer Sieger aus der Abstimmung hervor und verbucht gegenüber 2014 einen Zugewinn von 16,2 Prozent.

28.05.2019