Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Ökostation Borna: Wer hilft bei Pflege von Deutzener Konik-Koppel
Region Borna

Ökostation Borna: Wer hilft bei Pflege von Deutzener Konik-Koppel

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:11 09.10.2021
Teile der Weide für die Koniks in den Lobstädter Lachen bei Deutzen müssen gepflegt werden.
Teile der Weide für die Koniks in den Lobstädter Lachen bei Deutzen müssen gepflegt werden. Quelle: Harald Krug
Anzeige
Neukieritzsch/Deutzen

Die Naturförderungsgesellschaft Ökologische Station Borna-Birkenhain plant mit Interessenten gemeinsam die Pflege eines Halboffenlandes und der dazugehörigen Infrastruktur. Konkret geht es um die Lobstädter Lache nahe der Ortslage Deutzen, die seit 2010 mit Wildpferden einer robusten polnischen Pferderasse, den Koniks, beweidet wird.

Im Gelände Artenschutzprojekt für Vögel

2020 hatte die Ökostation Borna-Birkenhain die Betreuung des Tierbestandes übernommen. Die Beweidung dient dem Erhalt eines strukturreichen Offenlandes, das unter anderem zum Brutgebiet von Neuntöter, Schwarzkehlchen und Sperbergrasmücke gehört. Zudem wurde ein Artenschutzprojekt für die Arten Wiedehopf und Steinschmätzer auf der Weide zur Aufwertung der Habitatvielfalt umgesetzt. Hierfür wurden zwölf Steinhaufen für dem Steinschmätzer und Nisthilfen für den Wiedehopf installiert.

Helfer für Pflegeschnitte gesucht

Die Ökostation plant die Pflege eines Abschnittes der 5700 Meter langen Koppel sowie den Rückschnitt von Robinien am Aussichtspunkt. Außerdem soll die Zufahrt am Osttor der Koppel freigeschnitten werden. Das alles findet am Sonnabend, 16. Oktober, statt. Treffpunkt ist 10 Uhr am S-Bahnhof in Deutzen. Gern können Handarbeitsgeräte wie Garten-/Heckenschere, Hochentaster, Freischneider und Rechen mitgebracht werden.

Bis zum 10. Oktober wird um telefonische Anmeldung unter 03433/74 11 50 gebeten.

Lesen Sie auch

Von LVZ