Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Pegau: Fahrzeuge stoßen nahe des Stadtbads zusammen
Region Borna

Pegau: Fahrzeuge stoßen zusammen – Ursache unklar

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:52 19.06.2020
In Pegau sind am Donnerstag zwei Fahrzeuge zusammengestoßen. Die Kameraden mussten ausgelaufene Betriebsstoffe binden. Quelle: Feuerwehr Pegau
Anzeige
Pegau

In der Elsterstadt musste am Donnerstagvormittag die Freiwillige Feuerwehr Pegau zu einem Einsatz ausrücken. In der Straße Flur am Stadtbad waren zwei Fahrzeuge zusammengestoßen. Bei dem Unfall zwischen einem Pkw Suzuki und einem Renault-Transporter (Kastenwagen) waren Betriebsstoffe ausgelaufen.

Auto gerät in den Gegenverkehr

Laut Polizeidirektion Leipzig war die 78-jährige Autofahrerin gegen 10.20 Uhr beim Verlassen eines Grundstücks zu weit auf die Straße gefahren. Dabei geriet der Suzuki in den Gegenverkehr, wo es zum Crash mit dem Transporter eines 59-Jährigen kam. Beide Personen wurden nicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von rund 10 000 Euro, sie mussten abgeschleppt werden.

Anzeige

Feuerwehr bindet ausgelaufene Betriebsstoffe

Am Unfallort sorgten die Kameraden der Feuerwehr dafür, die ausgelaufenen Betriebsstoffe der Fahrzeuge aufzufangen und zu binden. Die Flüssigkeiten waren mittlerweile von vorbeifahrenden Autos über rund 100 Meter auf der Straße breitgefahren worden. Daher wurde zusätzlich noch eine Spezialfirma hinzugezogen. Zusammen mit dieser nahmen die Brandschützer die Flüssigkeiten rund um die beiden verunfallten Fahrzeuge mittels Bindemittel auf.

Für die Feuerwehr Pegau, welche mit einem Fahrzeug und acht Kameraden vor Ort war, war der Einsatz nach rund 45 Minuten beendet. Auch Polizeibeamte waren vor Ort. Während der gesamten Reinigungsmaßnahmen war die Fahrbahn in beiden Richtung gesperrt. Wie hoch der Schaden an den Fahrzeugen ist, ist noch nicht bekannt.

Von vag/LVZ