Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Pegau bietet Schaukämpfe und offene Türen
Region Borna Pegau bietet Schaukämpfe und offene Türen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:07 08.09.2019
Kampf: Die Fechtgruppe Eisenhut ließ es krachen. Quelle: Bert Endruszeit
Pegau

Es war buchstäblich ein Fest der offenen Türen –beim Pegauer Altstadtfest lud so mancher Anlieger neugierige Besucher dazu ein, einmal hinter die Fassaden zu schauen. Und nicht nur das, es gab sogar Höfe, die sich in gemütliche Gasthäuser verwandelten.

Mario Bringer öffnete die „Alte Post“, ein 1647 vom damaligen Amtmann Martin Schirmer erbautes Ensemble. „Es handelt sich um einen der ersten Neubauten nach dem Stadtbrand. Das ist schon ein Kleinod“, berichtete er. Stück für Stück habe er die Gebäude in den vergangenen 20 Jahren saniert, der Umbau des Vorderhauses soll dieses Jahr abgeschlossen werden.

Musik, Showkampf und schönes Wetter lockten die Pegauer zum Altstadtfest.

Singen in der Einfahrt

Auch im Haus von Marion Poser stand das Tor ganz weit offen, dort wurde fröhlich gesungen. „Bei jedem Altstadtfest sind wir hier zu Gast, schon ein Jahr nach unserer Gründung 2013 trafen wir uns an dieser Stelle“, sagte Cornelia Luckert-Knoblauch, Chefin des Elsterchores. Das Duo Liedfass sorgte für die passende Begleitung, so wurde die Einfahrt zum Haus der Sängerinnen und Sänger.

Ein paar Meter weiter schwamm alles – und zwar in etlichen Aquarien, die die Mitglieder des Vereins „E. A. Roßmäßler“ aufgebaut hatten. „Wir sind derzeit 23 Mitglieder und wohl einer der wenigen Aquarianervereine weit und breit, die noch wachsen“, so Vereinschef Silvio Weide. Der Stand mit Wasserpflanzen und Fischen komme immer gut an. „Wir haben viele Wiederholungstäter, die schon zu Beginn des Festes mit Beuteln und Gläsern bereitstehen.“

Basteln von Jungfernkränzen

Hier beim Aquarianerverein könne man die Tiere nicht nur preiswerter, sondern auch widerstandsfähiger als von großen Züchtereien bekommen. Neue Mitglieder zu finden sei nicht einfach. Weide: „Unsere jüngsten sind schon über 30 Jahre.“ Aus diesem Grund müsse man sich schon etwas einfallen lassen. „Wir haben im Kindergarten ein Becken aufgebaut, und in wenigen Tagen beginnt dann in der Schule unser Ganztagsangebot.“

Ein kleine Zeitreise ermöglichte Beate Niedzballa am Stand des evangelischen Kirchspiels. „Wir fertigen Jungfernkränze aus edlem Samt, die sich in dieser Form schon auf vielen alten Gemälden finden.“ Besucher Peter Andersohn schaute interessiert zu. „Das Altstadtfest macht richtig Spaß. Ich habe sogar schon darüber nachgedacht, nach Pegau zu ziehen“, so der freiberufliche Musiker aus Leipzig. „Doch leider ist die Bahnverbindung noch nicht so ganz optimal. Wenn ich mitten in der Nacht von Auftritten nach Hause will, dann fährt kein Zug mehr. Da müsste sich noch etwas ändern.“

Schaukämpfe der Ritter

Die Besucher des Altstadtfestes erwiesen sich als Freunde ganz besonderer kulinarischer Genüsse, stellten Martin, Manuel und Joel am Grill des Arche-Vereins fest. „Unser Pferdebratwürste sind viel begehrter als die normalen Bratwürste. Kein Wunder, die kommen ja auch von hier.“

Zahlreiche Schaulustige zogen die Ritter und Knappen der Pegauer Fechtgruppe „Eisenhut“ mit ihren Schaukämpfen an. Und das war auch gleich eine kleine Werbeveranstaltung. „Wir suchen immer neue Mitstreiter“, sagte Chef Hans-Jürgen Hafner. Ab etwa zehn Jahren können sich Interessenten auf Zeitreise begeben, die Ausrüstung liegt schon bereit.

Von Bert Endruszeit

Ihren 145. Geburtstag feierte die Röthaer Feuerwehr am Sonnabend mit einem Fest. Auf die Besucher warteten Schauvorführungen und Rundfahrten. Die Kameraden selbst machten eine heiße Erfahrung.

08.09.2019

Die seit Ende August vermisste 13-Jährige aus Dahlen scheint nach Angaben der Polizei wohlauf. Nach Polizeiangaben befindet sich das Mädchen jedoch nicht mehr in Deutschland.

07.09.2019

Bei einem Motorradunfall auf der Bundesstraße 2 bei Audigast (Stadt Groitzsch) ist der Fahrer am späteren Freitagnachmittag verletzt worden. Die Feuerwehr band ausgelaufene Betriebsstoffe.

07.09.2019