Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Prozessauftakt nach Mord in Bornaer Asylheim
Region Borna Prozessauftakt nach Mord in Bornaer Asylheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:38 23.08.2018
Hier soll ein Syrer am 4. Februar seine Frau erstochen haben. Am 5. September beginnt der Prozess wegen Mordes gegen ihn. Quelle: André Neumann
Borna/Leipzig

Anfang September beginnt am Landgericht in Leipzig der Prozess um den mutmaßlichen Mord an einer 24-jährigen Frau in einer Flüchtlingsunterkunft in Borna. Angeklagt ist ein Mann aus Syrien, der in der Unterkunft in der Witznitzer Straße am Abend des 4. Februar seine Ehefrau getötet haben soll. Das Verbrechen geschah vor den Augen der beiden minderjährigen Kinder der Familie.

Staatsanwaltschaft geht von Heimtücke aus

Jetzt soll die Schwurgerichtskammer des Landgerichtes Leipzig den Fall aufklären. Die Staatsanwaltschaft hatte nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen im Mai Anklage erhoben. Die Strafverfolgungsbehörde geht von Heimtücke und niederen Beweggründen aus. Der Mann soll, sagt Gerichtssprecher Hans Jagenlauf, seine Frau mit einem einzigen Stich mit einem Küchenmesser getötet haben. Der Stich habe, so die Darstellung in der Anklage der Staatsanwaltschaft, Herz und Lunge verletzt, die Frau sei kurz darauf an inneren Blutungen gestorben.

Prozessauftakt am 5. September

Für die Tat muss sich der Mann ab dem 5. September vor der Schwurgerichtskammer des Landgerichtes verantworten. Die 1. Strafkammer des Gerichtes wird mit drei Berufsrichtern und zwei Schöffen besetzt sein. Laut Jagenlauf seien bis zum 22. November vorläufig acht Verhandlungstage angesetzt.

Von André Neumann

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zwiebel ist das Bornaer Gemüse schlechthin. Deshalb lag es für den Bornaer Zeichner Mario König nahe, das herzhafte Gemüse in den Mittelpunkt eines Logos zu stellen, das er fürs Landeserntedankfest im nächsten Jahr entworfen hat.

23.08.2018

Nach dem Klimacamp setzen die Pödelwitzer Kohlegegner auf eine Online-Petition. Sie verlangen das Aus von Zwangsenteignungen für die Kohleförderung. In 28 Stunden unterschrieben mehr als 13 000 Menschen.

23.08.2018

Ein Phänomen, das man bislang eher aus Leipzig kannte, erreicht jetzt zunehmend auch den Landkreis Leipzig: Kommunen kommen mit der Schaffung von Kita-Plätzen kaum hinterher. Besonders dramatisch ist die Lage nach Einschätzung des Jugendamtes in Zwenkau, Machern, Brandis und Pegau. Dort werden Klagen betroffener Eltern befürchtet.

23.08.2018