Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Rötha: Bier-Laster blockiert ganze Nacht die A 72
Region Borna

Rötha: Bierlaster blockiert die ganze Nacht die Autobahn 72

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:19 17.09.2021
Da musste die Polizei ran: Ein umgestürzter Lkw-Anhänger hat über Stunden die Autobahn 72 bei Rötha im Leipziger Südraum blockiert (Symbolfoto).
Da musste die Polizei ran: Ein umgestürzter Lkw-Anhänger hat über Stunden die Autobahn 72 bei Rötha im Leipziger Südraum blockiert (Symbolfoto). Quelle: Friso Gentsch/dpa
Anzeige
Rötha/Espenhain

Ein Bier-Laster blockierte vom frühen Donnerstagabend bis zum Freitagmorgen die Autobahn 72 südlich von Leipzig. Am Ende der Ausbaustrecke bei Rötha war der Anhänger umgestürzt. Schwere Technik musste ran, um die Fahrbahn zu räumen. Das dauerte.

Polizei: Lkw war zu schnell

Der Unfall geschah kurz nach 18 Uhr. Ein Lkw MAN mit Anhänger war, von Borna kommend, in Richtung Leipzig unterwegs. In Höhe der Anschlussstelle Rötha endet die A 72 zurzeit. Sie wird einspurig und führt über auf die noch bestehende Bundesstraße 95. Der 57-jährige Fahrer hatte diese Situation offenbar falsch eingeschätzt.

Der Laster fuhr „zu schnell in diese Linkskurve“, so ein Sprecher der Polizeidirektion Leipzig. Die Folge: Das Fahrzeug schleuderte. Der Anhänger mit zwölf Tonnen Bier in Flaschen sowie Leergut kippte auf die Seite. Diese Ladung verteilte sich ebenso auf der Straße wie die von der Lkw-Ladefläche. Der Fahrer blieb unverletzt. Doch an ein Durchkommen war an dieser Engstelle nicht mehr zu denken.

Staus auf Umleitungsstrecken

Die Polizei leitete den Verkehr provisorisch Richtung Espenhain von der Autobahn. Später wurde die A 72 bereits an der Abfahrt Espenhain-Süd/Kitzscher dichtgemacht. Allerdings kam es auf der Umleitungsstrecke über die alten B 95 und die Staatsstraße nach Störmthal selbst am späteren Abend noch zu Staus in der Ortslage Espenhain auf der zurückgebauten B 95.

Kran richtet Anhänger auf

Um den verunfallten Laster bergen zu können, wurde ein Kran angefordert. Die Aufrichtung des Anhängers zog sich über viele Stunden hin. Erst am Freitag gegen 4 Uhr konnte die Autobahn wieder freigegeben werden. Die Höhe des Sachschadens ist mittlerweile auf 90 000 Euro geschätzt worden.

Immer wieder Unfälle in dieser Kurve

In der Kurve, die dem Lkw zum Verhängnis wurde, gibt es immer wieder Verkehrsunfälle. Erst am vergangenen Sonntag war hier ein Dacia in die Böschung gekracht. Während der Pkw stark beschädigt worden war, hatte es auch da keine Verletzten gegeben. Anders Mitte Juli, als sich ein Pkw überschlagen hatte und zwei Insassen verletzt worden waren.

Nach neuerlicher Polizeimeldung aktualisiert

Leipzig-Update – Der tägliche Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Leipzig und Sachsen täglich gegen 19 Uhr im E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Von Ekkehard Schulreich