Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Rötha: Kinder lernen Orgeln der Region kennen
Region Borna Rötha: Kinder lernen Orgeln der Region kennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 08.04.2019
Die Orgelmaus geht wieder auf Reisen.
Die Orgelmaus geht wieder auf Reisen. Quelle: André Neumann
Anzeige
Rötha

Im Kirchspiel im Leipziger Neuseenland geht die Orgelmaus wieder auf musikalische Reise. Die im vorigen Jahr von Kantorin Elisabeth Höpfner ins Leben gerufene Reihe, bei der vor allem Kinder aber auch Erwachsene die Orgeln in den Kirchen der Umgebung kennen lernen können, geht in die zweite Runde.

Den Auftakt macht die Kantorin am 9. April in der Georgenkirche in Rötha. Eingeladen sind Kinder von drei Jahren an. „Wir werden diesmal etwas über Kanons erfahren und wie das die Tiere mit ihren hellen oder dunklen Stimmchen auf der Orgel singen“, kündigt die Kantorin an. Die Kinder werden auch kennen lernen, dass es Orgelmusik gibt, die ähnlich wie ein Kanon aufgebaut ist.

Kantorin Elisabeth Höpfner hat die Reihe „Orgelmaus“ ins Leben gerufen. Quelle: Jens Paul Taubert

Orgelmaus-Veranstaltungen in Eula, Espenhain und Steinbach

Beginn ist zehn Uhr. Diese Uhrzeit gilt auch für die nächsten Orgelmaus-Veranstaltungen in Eula (7. Mai), Espenhain (21. Mai), Steinbach (4. Juni), Kitzscher (18. Juni) und Böhlen (2. Juli).

Neu ist in diesem Jahr eine weitere Veranstaltungsreihe. Die heißt in Anlehnung an die Orgelmaus Piep-Mäuschen. Das Angebot richtet sich an Väter und Mütter mit kleinen Kindern. Die lädt die Kantorin alle zwei Wochen ins Pfarrhaus Böhlen in der Kirchgasse 2 ein zu einer Tasse Tee und zum gemeinsamen Singen von Kinderliedern. Das erste Mal am 30. April, auch diese Treffen beginnen 10 Uhr.

Von André Neumann