Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Sana Klinik in Borna erweitert Angebot um Lungenheilkunde
Region Borna Sana Klinik in Borna erweitert Angebot um Lungenheilkunde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 31.01.2017
Die Pneumologin Anja Häussermann ist neu im Team der Sana Klinik. Sie behandelt alles, was mit der Lunge zu tun hat. Quelle: robinkunzfotografie
Anzeige
Borna

Die Sana Klinik in Borna hat kürzlich ihr medizinisches Personal um eine Lungenärztin erweitert. Die Pneumologin Anja Häussermann gehört seit nunmehr drei Wochen zum Team der Sana-Ärzte und behandelt alles rund um das Atemorgan. Ab sofort ist die 37-Jährige die Ansprechpartnerin der niedergelassenen Pneumologen und Hausärzte, wenn es um die Überweisung von Patienten in die Klinik geht. „Damit erhöhen wir den Komfort der Patienten“, sagt Oliver Winklmüller von der Unternehmenskommunikation. Denn bisher mussten niedergelassene Lungenspezialisten und Hausärzte an andere Krankenhäuser überweisen. „Die Sana Klinik wird dadurch zu einer Anlaufstelle mit noch größerem medizinischen Spektrum.“

Die Bandbreite von Häussermann reicht von Lungenfunktionsprüfungen über Blutgasanalysen bis hin zum Ultraschall des Rippenfells. Vor allem die Bronchoskopie spielt eine wesentliche Rolle, mit deren Hilfe Proben aus dem Bereich der Lunge genommen werden können. Angeschafft werden soll zudem noch ein sogenannter endobronchialer Ultraschall, mit dem auch die Lymphknoten untersucht werden. Rund 80 000 Euro muss die Klinik dafür investieren. „Wir behandeln alle Atemwegserkrankungen, die einen stationären Aufenthalt notwendig machen“, sagt die zweifache Mutter. Sei es Asthma, das der Überwachung bedarf, Wasser, das sich am Rippenfell bildet, oder seien es Lungenkarzinome.

Anzeige

Sie arbeitet eng mit dem Fachbereich der Thoraxchirurgie zusammen, denn wenn es an operative Eingriffe geht, ist das Team um Andreas Schilling, leitender Oberarzt und Spezialist für die Behandlungen von Erkrankungen im Brustkorb, zuständig. Häussermann, die sich um Diagnose, Ursachensuche und Behandlung der Erkrankungen kümmert, bespricht gemeinsam mit Schilling vorab die notwendigen Operationen und bleibt auch nach der OP immer in Kontakt mit den Kollegen der Thoraxchirurgie.

Häussermann kommt gebürtig aus Cottbus, hat in Leipzig studiert und am Robert-Koch-Krankenhaus ihren Facharzt gemacht. Nach Borna zieht es sie wegen des Neuaufbaus der Pneumologie. „Es ist reizvoll, eine neue Fachrichtung aufzubauen und zu etablieren“, begründet sie. Bis es soweit ist, bedarf es noch einiger Anstrengungen. So ist die Ärztin derzeit viel bei niedergelassenen Kollegen unterwegs, um das neue Spektrum der Sana Klinik vorzustellen. Doch viele scheinen davon bereits gehört zu haben, „denn die ersten drei Wochen sind schon gut angelaufen“.

Eines aber macht sie noch einmal deutlich: Sie bietet keine Sprechstunden an, sondern ist erst dann Ansprechpartner, wenn Patienten an das Bornaer Krankenhaus überwiesen werden.

Von Julia Tonne