Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Sperrung der B 176 beginnt mit Unfall bei Neukieritzsch
Region Borna Sperrung der B 176 beginnt mit Unfall bei Neukieritzsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:52 22.11.2018
Nach einem Unfall am Beginn der Sperrung bei Neukieritzsch muss dieser Wagen abtransportiert werden. Quelle: André Neumann
Neukieritzsch/Lobstädt/Borna

Seit Donnerstagmorgen ist die Bundesstraße B 176 zwischen Lobstädt und Neukieritzsch in beiden Richtungen voll gesperrt. Die Fahrbahn soll saniert werden. Gleich zu Beginn kam es am westlichen Ende der gesperrten Strecke bei Neukieritzsch zu einem Unfall.

Eine Autofahrerin aus dem Saalelandkreis, die aus Richtung Neukieritzsch kam, hatte offenbar übersehen, dass es am Abzweig in Richtung Deutzen direkt am Bahnübergang nicht mehr geradeaus weiterging. Ein Mitarbeiter des Verkehrssicherungsunternehmens war gerade dabei, die gelben Warnleuchten auf der Absperrung zu montieren, als es unmittelbar neben seinem auf der Straße stehenden Transporter krachte.

Die Frau hatte versucht, mit ihrem Wagen an dem orangefarbenen Schilderfahrzeug vorbeizufahren und rammte dabei die Leitplanke. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Das Auto wurde allerdings so sehr in Mitleidenschaft gezogen, dass es nicht weiterfahren konnte. Ein Abschleppwagen des ADAC lud es auf.

Weitere Unfälle gab es nicht auf der Umleitungsstrecke

Ansonsten, sagte ein Beamter der Polizeidirektion Borna am Vormittag, sei der Verkehr auf der Umleitungsstrecke weitgehend ruhig gerollt. Weitere Unfälle gab es zunächst nicht.

Höheres Verkehrsaufkommen in Deutzen. Durch den Ort führt die offizielle Umleitung. Quelle: André Neumann

Allerdings war in den betroffenen Ortschaften eine deutlich höhere Verkehrsbelastung zu spüren. Und das nicht nur in Deutzen, wo die offizielle Umleitung entlangführt. Auch Lobstädt und Großzössen waren betroffen.

Der Grund: Fahrzeugführer, die die Vorankündigung der Sperrung in Borna übersehen oder ignorieren und in die Lobstädter Straße einbiegen, können in Lobstädt nur noch nach rechts über Großzössen zur B 95 fahren oder nach links durch den Ort Lobstädt zur Straße nach Deutzen. Was sich nicht lohnt: Die Strecke ist länger, die Fahrt durch den Ort eng und kurvig.

Lkw veranstaltet gewagtes Manöver in Deutzen

Den Fahrer eines Lastwagens mit Anhänger, der vermutlich irrtümlich in Lobstädt landete, hat das offenbar so sehr verwirrt, dass er im Ort am Abzweig der Alt-Witznitzer Straße in einem gewagten Manöver wendete.

Ja, sagt ein Lobstädter, der eine Weile warten muss, um die Altenburger Straße zu Fuß zu überqueren, man spüre schon, dass mehr Autos durch den Ort fahren.

In der anderen Richtung dieser nicht vorgesehenen Umleitung rollt noch einmal etwas mehr Verkehr durch die ohnehin schon stark belastete Glück-Auf-Straße und durch Großzössen. Über die auf 16 Tonnen begrenzte Wyhra-Brücke dürften dabei zumindest dem Augenschein nach auch einige schwerere Brummis gerollt sein.

Bahnübergang neben der B 176 noch keine Staus

Am Bahnübergang neben der B 176 südlich von Neukieritzsch, den jetzt der gesamte Bundesstraßenverkehr quert, hielten sich die Staus an der geschlossenen Schranke am Donnerstagvormittag noch in Grenzen. Dafür geht es auf dem Übergang eng zu, wenn sich dort Lastwagen begegnen.

Auf dem Bahnübergang bei Neukieritzsch geht es eng zu. Quelle: André Neumann

Der gesperrte Abschnitt der B 176 bekommt eine neue Asphaltdecke. Die soll laut Landratsamt bis zum 30. November drauf sein. Danach könnte es noch wenige Tage bis zur Freigabe dauern. Ursprünglich sollten die Bauarbeiten schon am Montag beginnen und zwei Wochen dauern.

Von André Neumann

Die Europäischen Tage des Kunsthandwerks haben 2018 zum ersten Mal sachsenweit bei mehr als 240 Kunsthandwerkern und Designern stattgefunden. 2019 geht es in die zweite Runde – interessierte Betriebe können sich jetzt anmelden.

22.11.2018

Die neue Bahnbrücke in Regis-Breitingen hat den richtigen Platz eingenommen. Trotz verzögerten Beginns schafft der Koloss das Verschieben bis zur Zielzeit. Für die Forststraße ist die Freigabe in Sicht.

23.11.2018

Zur Eröffnung des Messe Touristik und Caravaning am Mittwoch in Leipzig waren auch die Bornaer Originale Zwiebelfrau, Karabinieri und Bergmann zu erleben. Sie warben am Stand des Vereins Sächsischer Landurlaub für die Region.

21.11.2018