Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Spielplatz in Hainichen bekommt neue Schaukel
Region Borna Spielplatz in Hainichen bekommt neue Schaukel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:54 13.05.2019
Einweihung der neuen Nestschaukel in Hainichen mit Bürgermeister Maik Schramm (Freie Wähler, Mitte), Carola Milde vom Sportverein (2. v. l.) und Tagesmutti Manuela Schönitz (2. v. r.) mit ihren drei Schützlingen. Quelle: Stev Schumann
Kitzscher/Hainichen

Der Naturspielplatz am Rand des zu Kitzscher gehörenden Ortes Hainichen ist in die Jahre gekommen. Noch mussten keine Spielgeräte abgebaut werden, bei einigen sei es aber „grenzwertig“, sagt Karin Drechsler vom Bauamt der Stadt Kitzscher. Dafür gibt es dort jetzt erst einmal eine neue Attraktion für Kinder: Eine Kombischaukel mit Nestschaukel.

Wie gut die funktioniert, das probierten drei Kinder aus der Einrichtung der Hainichener Tagesmutti Manuela Schönitz bei der Einweihung gleich aus. Und auch für viele andere Eltern und Kinder dürfte sich der Weg zur „Spinne“, wie das Spiel- und Picknickgelände genannt wird, jetzt wieder und noch mehr lohnen.

Neue, tolle Schaukel auf Spielplatz in Hainichen

Dass der Spielplatz jetzt diese neue, tolle Schaukel hat, hat indirekt noch etwas mit der Bewerbung Hainichens für den Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ im Jahr 2014 zu tun, wie Karin Drechsler sagt. Hainichen kam damals nicht in die Endrunde der schönsten Dörfer Sachsens.

Dafür erinnerte sich dass Landratsamt im vorigen Jahr an die damaligen Bemühungen im Ort und bot den Akteuren an, sich in einem Förderprogramm um Geld für ein nachhaltiges Projekt für den Ort zu bewerben. 5000 Euro standen zur Verfügung. Schnell fiel die Wahl auf die neue Schaukel.

Die Geräte auf dem Spielplatz an der Oberschule in Kitzscher sollen teilweise erneuert werden. Quelle: julia tonne

Die Aufgabe des Projektträgers übernahm der Turn- und Sportverein Hainichen. Ganz besonders engagierte sich Carola Milde für die Beschaffung der Schaukel. Sie war als Mitarbeiterin des Vereins Columbus vor Jahren am Entstehen des Naturspielplatzes beteiligt.

Schaukel besteht aus wetterfestem recycelten Kunststoffmaterial

Das Gerüst der neuen Schaukel besteht aus wetterfestem recycelten Kunststoffmaterial, sollte also sehr langlebig sein. Und sie wird voraussichtlich nicht das einzige neue Spielgerät auf der „Spinne“ bleiben. Denn im Zuge der Aktion haben sich zwei Unternehmer aus Hainichen gewissermaßen anstecken lassen, und sie werden jeder noch ein weiteres Spielgerät finanzieren. Bestellt seien die schon. Mehr will Karin Drechsler aber noch nicht verraten.

Die Stadt selbst will in diesem Jahr weitere Spielplätze erneuern und erweitern. Dafür hat der Stadtrat auf seiner jüngsten Sitzung einen Auftrag im Umfang von knapp 60.000 Euro vergeben. Dafür soll der öffentliche Spielplatz an der Grundschule komplett erneuert werden. Teilweise erneuert werden die Geräte auf den Spielplätzen an der Oberschule und am Rathaus, der in der Feuerwehrstraße soll erweitert werden.

Wegen der langen Lieferzeiten für Spielplatzgeräte rechnet das Bauamt erst im Sommer mit dem Beginn der Arbeiten.

Von André Neumann

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Über mangelnden Besucherzuspruch konnte sich die Groitzscher Feuerwehr zum Tag der offenen Tür am Sonnabend nicht beklagen. Vor allem beim Auftritt der kleinen Künstler vom Kindergarten Spatzennest war die große Fahrzeughalle bis auf den letzten Platz gefüllt.

12.05.2019

Gelungenes Aufeinandertreffen von Kultur und Industrie: 250 begeisterte Gäste erlebten am Sonnabend die Sächsische Bläserphilharmonie im Kraftwerk Lippendorf. Das funktionierte auch bei Regen.

12.05.2019

Wer ein neues Auto braucht oder sich für Neuheiten der Hersteller interessiert, lässt sich von schlechtem Wetter nicht abhalten. Entsprechend gut besucht war der Autofrühling von LVZ und Händlern.

12.05.2019