Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Städtische Werke Borna investieren dieses Jahr mehr als vier Millionen Euro
Region Borna Städtische Werke Borna investieren dieses Jahr mehr als vier Millionen Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:27 04.04.2018
Das Blockheizkraftwerk im Gewerbegebiet hat bereits neue Motoren bekommen, 2018 folgt nun das in Borna Ost. Quelle: Andreas Döring
Borna

Neue Motoren für das Blockheizkraftwerk in Borna Ost, der Umbau des Heizhauses in der Angerstraße, der Bau des Parkhauses in der Rudolf-Virchow-Straße, Pilotprojekte mit Fotovoltaikanlagen: Die Liste der Vorhaben bei den Städtischen Werken Borna (SWB), die im nächsten Jahr in Angriff genommen werden sollen, ist lang. Insgesamt lässt sich das Unternehmen alles zusammen rund 4,3 Millionen Euro kosten.

Den Anfang der Liste bildet ein Bauvorhaben im Bornaer Ortsteil Zedtlitz. Weil die bisherige in der Breunsdorfer Straße anliegende Fernwärmleitung marode und stellenweise richtiggehend kaputt ist, erhält das Wohngebiet in den nächsten Tagen eine neue Gashauptleitung, von der aus nicht nur rund 400 Wohnungen, sondern auch die Kita Sonneninsel zukünftig versorgt werden. Laut Jan Hoppenstedt, Geschäftsführer der SWB, investiere das Unternehmen allein in diese Maßnahme eine mittlere sechsstellige Summe.

Nächster Punkt auf der Agenda ist die Fertigstellung des Heizhauses in der Angerstraße. Wie die LVZ berichtete, war das 2017 bereits vollkommen ausgeräumt worden, um es zukünftig als Veranstaltungsraum nutzen zu können. „Die Umwidmung bei der Stadt ist beantragt, wir haben sämtliche Pläne und Gutachten eingereicht“, sagt Hoppenstedt. Die Nutzung der Räumlichkeiten durch die Stadt selbst und das Kinder- und Jugendparlament sei abgesegnet. Eigentümer aber bleibt die SWB, Borna würde das Gebäude anmieten und bei Bedarf an Vereine und für private Feiern weitervermieten. Was für die SWB zu tun bleibt: der Einbau einer neuen Heizung und einer barrierefreien Toilette. Hoppenstedt geht davon aus, dass im Sommer pünktlich zum 25. Geburtstag der SWB alles fertig ist und feierlich übergeben werden kann.

Zum gleichen Zeitpunkt könnten auch die Ladesäulen im Stadtgebiet in Betrieb gehen, im zweiten Quartal sollen unter anderem am Bahnhof, am Behördenzentrum und an der Apfelwiese Elektro-Zapfsäulen entstehen, eine Schnell-Variante davon bei Lekkerland. Im Sommer will das Unternehmen zudem ein Pilotprojekt in Angriff nehmen und auf einem Gebäude der Bornaer Wohnbau- und Siedlungsgesellschaft (BWS) eine Fotovoltaikanlage installieren. Ziel sei es, die Mieter „mithilfe der Anlage und bei Bedarf mit Zusatzstrom zu versorgen“.

Deutlich umfangreicher und auch teurer werden zwei Vorhaben der Städtischen Werke, die ebenfalls Mitte des Jahres beginnen. Eines davon ist der Einbau neuer Motoren im Blockheizkraftwerk Borna Ost, um Kohlenstoffdioxid einzusparen und die Anlagen auf einen modernen technischen Stand zu bringen. Die zweite Maßnahme ist der Bau des Parkhauses in der Rudolf-Virchow-Straße gegenüber der Sana-Klinik. Dieser Tage laufe die Ausschreibung, „Mitte Januar kommen die Angebote“, sagt der Geschäftsführer. Mit der Fertigstellung sei dann Ende 2018 zu rechnen. Etwas schneller geht es bei dem Parkhaus in Bornas Innenstadt. 160 Stellflächen haben die SWB gekauft. Kein ganz leichtes Unterfangen, „denn das Parkhaus gehörte mehr als 50 Eigentümern“. Die jetzigen Planungen sehen vor, den Fahrstuhl in Betrieb zu nehmen, das Gebäude insgesamt heller und freundlicher zu gestalten. Außerdem sollen die Öffnungszeiten angepasst, sprich verlängert werden, „zum Beispiel, wenn Borna Stadtfest feiert oder andere Großereignisse stattfinden“, sagt Hoppenstedt.

Eines davon organisieren die SWB in diesem Jahr wieder gemeinsam mit der BWS: die nächste Auflage des Borna City Beach am Breiten Teich. Der Zeitraum – ob noch vor den Sommerferien oder danach – stehe noch nicht fest, nur eines sei klar, wie Hoppenstedt deutlich macht: „Es wird keine Terminkollision mit anderen Festen geben, weder mit dem Konzert von Albert Hammond noch mit dem Borna-Open-Air auf dem Volksplatz.“ Er hofft zudem, dass es 2018 ein tragfähiges Nutzungskonzept für das Areal am Breiten Teich geben wird und die Beachvolleyball-Sause darin eine Rolle spielt.

Von Julia Tonne

Das Sana-Klinikum in Borna hat zum vierten Mal in Folge die Zahl von 1000 Geburten deutlich überschritten. Insgesamt kamen im Vorjahr 1194 Babys hier zur Welt. Damit blicke die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtsmedizin erneut auf ein überaus erfolgreiches Jahr zurück, so Oliver Winklmüller von der Unternehmenskommunikation.

05.01.2018

Viel Glitzer, robuste Stoffe, einfaches An- und Ausziehen: Zirkuskostüme stellen Schneider vor eine nicht unerhebliche Herausforderung. Maria Flach vom gleichnamigen Atelier in Borna ist darin allerdings geübt, seit mittlerweile 17 Jahren näht sie die Kleidung für Artisten und Dompteure des Zirkus Aeros.

05.01.2018

In den Straßenbau investiert der Landkreis Leipzig in diesem Jahr 12,4 Millionen Euro. Weitere Schwerpunkte sind der Umbau des Verwaltungsgebäudes in der Deutzener Straße in Borna zur Musikschule und die Entschlammung des Großteichs in Eschefeld.

05.01.2018