Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Tanzelfen aus Borna sorgen für Stimmung beim Ostsee-Karneval
Region Borna Tanzelfen aus Borna sorgen für Stimmung beim Ostsee-Karneval
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 15.08.2019
Die Abordnung der Bornaer Tanzelfen beim Faschingsumzug des Sommerspektakels in Kühlungsborn. Quelle: Anja Levien
Kühlungsborn/Borna

Ferien an der Ostsee? Machen viele. Für die Tanzelfen, eine Abteilung des Sportvereins Einheit Borna, war das Wochenende in Kühlungsborn aber mehr als ein Bade-Kurzurlaub. Sie waren Teil des jährlichen dortigen Sommerspektakels, welches der Faschings Klub Kühlungsborn veranstaltet. Und sie nahmen am dazugehörigen großen Umzug teil, sozusagen ein Karnevalsumzug mitten im Sommer.

Die Tanzelfen gibt es seit 26 Jahren, erzählt Trainerin Maria Lindner, die 1996 selbst als kleine Tänzerin im Verein begonnen hatte. Die insgesamt 35 Frauen teilen sich in drei Gruppen auf. Wer sieben Jahre und jünger ist, gehört zu den „Glühwürmchen“.

Zwölf Tänzerinnen aus Borna zeigen Performance an der Ostsee

Die acht- bis 15-Jährigen nennen sich die „Flinken Spatzen“ und haben sogar einen Jungen in ihren Reihen. Die große Gruppe der Tanzelfen schließlich sind die „Beat Chicks“.

Die Abordnung der Bornaer Tanzelfen beim Faschingsumzug des Sommerspektakels in Kühlungsborn. Quelle: Anja Levien

Zum Sommerspektakel in Kühlungsborn reisten zwölf Tänzerinnen aller drei Gruppen mit, außerdem Eltern und Freunde. Insgesamt vertraten 30 Personen den SV Einheit Borna in dem beliebten Badeort westlich von Rostock. Die waren dort immerhin so präsent, dass sie es in den Bericht der Ostsee-Zeitung schafften.

Die diesjährige Fahrt zum Sommerspektakel war für die Bornaer ein kleines Jubiläum. „Wir sind zum 20. Mal dabei gewesen“, sagt Maria Lindner und schwärmt von zwei tollen Tagen an der Ostsee. In deren Mittelpunkt natürlich der Karnevalsumzug stand, der auch Samba-Umzug genannt wird. Das komme daher, sagt die Tanztrainerin, dass er von einer Samba-Schule aus Dänemark angeführt wird.

30 Vereine aus dem Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Baden-Württemberg

Zwischen etlichen bunten Festwagen und Aufzügen von rund 30 Vereinen aus dem Ostsee-Land Mecklenburg-Vorpommern, aus Sachsen und Baden-Württemberg tanzten die Bornaer die Ostseealle entlang, die von Publikum gesäumt war. In bunten Klamotten im Rock-and-Roll-Stil tanzten sie ihren American-Diner-Tanz und sorgten zusätzlich mit Rasseln und Pfeifen für Stimmung.

Am Ziel des Umzuges im Konzertgarten zeigten alle Vereine noch Ausschnitte aus ihren Programmen. Die Borner Tanzelfen ließen sich natürlich auch nicht lumpen und waren mit drei Tänzen dabei. Die Beat Chicks zeigten den American-Diner in voller Pracht, die mittlere Gruppe einen Regentanz.

Strandparty am Freitagabend in Kühlunsborn

Von den Glühwürmchen war nur die sechs Jahre alte Lotte mit. Sie traute sich ganz mutig vor den vielen Leuten auf die Bühne und zeigte zusammen mit Trainerin Alina den Lillifee-Tanz.

Begonnen hatte das Treffen der vielen Vereine und vieler anderer Gäste des Sommerspektakels mit einer Strandparty am Freitagabend. Und auch den Vormittag nach dem Umzug verbrachten die Bornaer noch einmal am Strand, wo sie eine Neptuntaufe erlebten. Dann war der Ostsee-Kurzurlaub schon wieder vorüber, und die Heimreise wurde angetreten.

Von André Neumann

Schulen sollen besser mit digitaler Technik ausgestattet werden. An der Grundschule Clemens-Thieme in Borna machen sich Schulleiter und Kollegen erste Gedanken. Ein Wunsch: eine Lernplattform.

15.08.2019

Bauanträge sollen in Sachsen künftig komplett digital bearbeitet werden – vom Einreichen bis zur Genehmigung. Der Landkreis Leipzig arbeitet federführend an einem Pilotprojekt mit, das Bauherren, Planern und Behörden Aktenberge ersparen soll.

15.08.2019

Als ausgesprochen belehrungsresistent erweist sich ein Autofahrer in Borna: Er fährt ohne Führerschein. Dass ihn die Polizei mehrfach kontrollierte und den Schlüssel einzog, beeindruckte ihn nicht.

15.08.2019