Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Über 1000 Gäste kommen zum Parkfest nach Kahnsdorf
Region Borna Über 1000 Gäste kommen zum Parkfest nach Kahnsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:19 11.08.2019
Kahnsdorfer und Besucher feierten am Wochenende gemeinsam das Feuerwehr- und Parkfest. Quelle: René Beuckert
Neukieritzsch/Kahnsdorf

Die Kahnsdorfer feierten am Wochenende ihr 26. Feuerwehr- und Parkfest. Als sie Anfang der neunziger Jahre damit anfingen, ahnten sie noch nicht, dass ihr Fest so lange Bestand haben würde. Mittlerweile sind nicht nur die Kahnsdorfer und jene aus den Umlandgemeinden mit von der Partie, auch Besucher aus Borna und Leipzig nutzen die Gelegenheit zum Feiern.

„Wir lassen uns jedes Jahr etwas Neues einfallen und laden zu dem Kahnsdorfer Ereignis Künstler und Musiker ein“, sagt Wehrleiter Jürgen Günther. In den zurückliegenden Jahren präsentierten sie Sänger wie G. G. Anderson, Ross Antony, Olaf Berger und Ute Freudenberg. Für das diesjährige Fest konnten die Veranstalter die „Dorfrocker“ gewinnen. „Da wir ein Dorf sind, finden wir den Auftritt der „Dorfrocker“ passend, denn die Stimmung steht bei uns an erster Stelle“, hebt Günther hervor.

Feuerwehr Kahnsdorf bringt Attraktionen mit

Doch nicht nur Künstler von Format bereichern das Feuerwehr- und Parkfest. Die Feuerwehr selber ist mit großen und kleinen Attraktionen vor Ort. Dabei denken sie vor allem an die jüngsten Festbesucher. Der stellvertretende Wehrleiter Sebastian Kertzscher: „Die Kinder nehmen das Angebot gern an. Am liebsten löschen sie mit der kleinen Spritze das imaginäre Feuer eines Hauses. Der Verkehrsgarten lädt sie zu einer Fahrt mit dem Tretauto ein. Da die Gemeinde über ein Spielmobil verfügt, können wir den Mädchen und Jungen einiges bieten“, so Kertzscher.

In Kahnsdorf wurde am Wochenende das Feuerwehr- und Parkfest gefeiert. Natürlich war die Feuerwehr auch selbst mit dabei.

Die Feuerwehrleute nutzen das Fest, um ihre Technik vorzustellen. „Wir haben uns deshalb Gastwehren eingeladen, wie jene aus Borna, die mit einer Drehleiter vor Ort ist“, hebt er hervor.

Über 1500 Besucher kommen nach Kahnsdorf

Über 1500 Besucher kamen zu dem legendären Fest im Park. Der Kahnitzer Reinhard Seidel erinnert sich noch an die Anfänge. „Wir wollten im Dorf etwas eigenes auf die Beine stellen, an dem die Kahnsdorfer ihr Vergnügen haben, und riefen das Fest ins Leben.“ Seinerzeit, erinnert sich Seidel, habe es weder die Lagune mit dem See gegeben, noch sei das Herrenhaus besucherfein hergerichtet gewesen.

Und so war das Fest in dem kleinen Ort auch in diesem Jahr für die Kahnsdorfer der Höhepunkt im Kalender. „Es ist schön, dass sich daraus ein größeres Ereignis entwickelt hat, zu dem am Wochenende mittlerweile tausende Besucher kommen. Für mich ist es auch eine gute Gelegenheit, auf Leute zu treffen, die ich lange schon nicht mehr gesehen habe“, freut sich der Senior.

Auch Besucher aus anderen Orten nutzten den Anlass, mit den Kindern eine schöne Zeit zu erleben. Darunter war diesmal auch der Landtagsabgeordnete Georg Ludwig von Breitenbuch. „Wir kommen aus Kohren-Sahlis und finden das Fest ganz toll. Auch der Ort hat sich ansehnlich entwickelt“, stellte er fest.

Von René Beuckert

Mit einer Demonstration endet am Sonnabend das Klimacamp in Pödelwitz. Rund 1500 Teilnehmer ziehen tanzend zum Kraftwerk Lippendorf und protestieren damit gegen Kohleabbau und für Klimagerechtigkeit.

10.08.2019

Es ist eine Bornaer Tradition – das Eventshopping, zu dem der Gewerbeverein am 13.September einlädt.

10.08.2019

Zum 7. Mal findet im Kulturpark Deutzen das Liedermacherfestival AdriAkustik statt. Von Mittwoch bis Sonntag präsentieren mehr als 60 Sänger und Gruppen ihre handgemachte Musik.

09.08.2019