Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Ulrike Hänel ist die neue Schulleiterin in Pegau
Region Borna Ulrike Hänel ist die neue Schulleiterin in Pegau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:15 29.08.2019
Bürgermeister Frank Rösel begrüßt mit einem Sonnenblumenstrauß die neue Schulleiterin Ulrike Hänel. Quelle: Claudia Carell
Pegau

Ulrike Hänel ist die neue Leiterin der Pegauer Oberschule und hat die Ferien für ihre Einarbeitung genutzt. „Ich wurde herzlich aufgenommen, die Kollegen sind sehr hilfsbereit“, sagte sie. Ihre Vorgängerin Barbara Gollan, die in den Ruhestand ging, sowie die stellvertretende Schulleiterin Grit Kereszi haben eine „sehr gute Übergabe“ organisiert, lobte sie. Die 41-Jährige stammt aus Rötha und ist seit 2003 im Schuldienst. Zuletzt war sie am Regenbogen-Gymnasium in Zwenkau tätig.

Die Pegauer Schule mit 326 Schülern und 29 Lehrern sei gut aufgestellt. Sie wolle als „Neue“ erst mal viel zuhören sowie Kinder, Jugendliche und ihr Kollegium kennen lernen. Die Arbeit im Team sei für sie „ganz wichtig“.

280.000 Euro aus Digitalpakt für Pegau

Ein Projekt, das ansteht, ist der Digitalpakt. Insgesamt stehen den Schulen in Sachsen 250 Millionen Euro bis 2024 für die digitale Ausstattung zur Verfügung. Die Pegauer Grund- und Oberschule bekommen davon 280.000 Euro. Dabei geht es um Netzwerkanschlüsse, aber auch interaktive Arbeitsgeräte wie Flipcharts. Bis nächsten Sommer müssen die Planung stehen und die Anträge eingereicht sein.

Mittelfristig wird es an der Schule eine Baustelle geben. Die benachbarte Grundschule braucht eine Erweiterung. Weil dies am denkmalgeschützten Haus nicht möglich ist, soll ein Seitenflügel an der Oberschule, gegenüber der Kindertagesstätte „Sonnenschein“, errichtet werden. In zwei bis drei Monaten soll der Bauantrag gestellt werden, sagte Bürgermeister Frank Rösel (parteilos).

Kindergärten und Schule gut ausgelastet

Kindergärten und Grundschule in Pegau seien seit Jahren gut ausgelastet. Das merkt auch die Oberschule – sie startet am Montag mit drei fünften Klassen. Dabei kommen die Schüler nicht nur aus Pegau und der näheren Umgebung, es gibt auch Leipziger, die nach Pegau fahren.

Die Stadt gehört zu den Orten, die mehr Zu- als Wegzüge verzeichnen können, freut sich der Stadtchef. Aktuell leben in der Kommune samt Ortsteilen knapp 6300 Einwohner. Eigenheime werden gut nachgefragt.

Der 9. und letzte Bauabschnitt des Wohngebietes „Am Wasserturm“ wird mit 17 Bauplätzen jetzt in Angriff genommen. „Es wird kein Problem sein, dafür Interessenten zu finden“, so Rösel. Oft bauen junge Familien, deren Steppkes Plätze in Kindergarten und Grundschule benötigen – und je nach Schulwahl dann in der Oberschule lernen.

Von Claudia Carell

Die Linke rollt im Wahlkampf mit einem Tante-Emma-Laden nach Deutzen, den es im Ort seit Kurzem nicht mehr gibt. Eine Lösung hat die Partei nicht, dennoch will sie auf das Versorgungsproblem aufmerksam machen.

16.08.2019

Kaum gewünscht, schon erfüllt: Seit einem Jahr hat die Grundschule Pfiffikus in Böhlen eine Schulsozialarbeiterin. Seitdem steht „Soziales Lernen“ auf dem Stundenplan der Knirpse.

16.08.2019

Medizinische Gutachten, Hilfe bei den Finanzen oder bei Bauanträgen: Städte in der Region und der Landkreis Leipzig holen sich für bestimmte Themen Experten von außen. Die Kreisbehörde gab allein im Vorjahr 1,4 Millionen Euro für externe Sachverständige aus.

16.08.2019