Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Volkskundemuseum Wyhra zeigt historische Luftbilder aus der Region
Region Borna Volkskundemuseum Wyhra zeigt historische Luftbilder aus der Region
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:19 01.04.2019
So sah Borna in den 30er-Jahren aus der Luft aus. Quelle: Volkskundemuseum Wyhra
Borna/Wyhra

Mit der neuen Saison gibt es im Volkskundemuseum Wyhra eine neue Ausstellung. Unter dem Titel „Über-Sichten“ wird historische Luftbildfotografie von Orten aus dem Leipziger Land gezeigt. Die Eröffnung ist am 4. April, 16 Uhr, in der Kleinen Galerie im Kuhstall.

So sah das Leipziger Land in den 30er-Jahren aus. Per Flugzeug wurden die Städte damals abgelichtet. Das Volkskundemuseum Wyhra zeigt in einer Sonderschau Bilder von damals.

Seit Ende der 1920er-Jahre wurden im Handel Ansichtskarten mit sogenannten „Fliegeraufnahmen“ angeboten, informiert Museumsleiter Hans-Jürgen Ketzer. Beliebt waren sie nicht zuletzt, weil es seinerzeit nur wenigen Menschen vergönnt war, die Welt aus den Fenstern eines Flugzeugs zu betrachten. Für die Ausstellung wurden die historischen Ansichtskartenmotive vergrößert.

Museumsleiter des Volkskundemuseum Wyhra Hans-Jürgen Ketzer führt am 7. April durch die durch die Sonderausstellung „Über-Sichten“. Quelle: Andreas Döring

Entdeckungsreise in die Vergangenheit von Bad Lausick, Borna, Frohburg und Leipzig

Dem Betrachter von heute ermöglichen die Bilder eine spannende Entdeckungsreise in die Vergangenheit von Städten wie Altenburg, Bad Lausick, Borna, Frohburg, Leipzig, Geithain, Groitzsch, Pegau und Zwenkau. Die Entwicklung, die damals beispielsweise Böhlen und Lobstädt nahmen, lassen sich nachvollziehen.

Die Ausflugsziele Gnandstein, Kohren-Sahlis, Rochlitz und Wechselburg entfalten in der Vogelperspektive ihre besondere Attraktivität. Verschwundene Bauten sind ebenso erkennbar wie einst unbebaute, nunmehr in die Siedlungen einbezogene Flächen.

Führung durch das Volkskundemuseum Wyhra am 7. April

Am 7. April, dem ersten Museumssonntag dieses Jahres, findet eine Führung durch die Sonderausstellung „Über-Sichten“ statt. Museumsleiter Ketzer gibt ab 15 Uhr eine Einführung in die Geschichte der Luftbildfotografie. Dazu erläutert er die „Fliegeraufnahmen“ von Orten des Leipziger Landes. Die Ausstellung wird bis zum 19. Mai 2019 gezeigt.

Außerdem hat das Volkskundemuseum Wyhra jetzt seine Sommeröffnungszeiten in Kraft gesetzt. Diese gelten bis zum 31. Oktober. Demnach können die Ausstellungen dienstags bis freitags von 9 bis 17 Uhr besichtigt werden, zudem ist das sonnabends, sonn- und feiertags von 10 bis 17 Uhr möglich.

Von LVZ

Borna Polizeimeldung - Diesel-Diebe in Rötha

Am frühen Sonntagmorgen stahlen Unbekannte 300 Liter Diesel bei Rötha

01.04.2019

Früher gab es in Lobstädt einmal vier Bäckereien. Eine Woche, nachdem die vorerst letzte geschlossen hat, versucht sich seit Montag der Großzössener Bäcker mit einer Filiale.

01.04.2019

Eine Autofahrer wurde am Montagvormittag auf der B 95 verletzt. Ein PKW war auf den Opel aufgefahren.

01.04.2019