Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Wie der Kreis Leipzig einkommensschwache Familien besser unterstützt
Region Borna Wie der Kreis Leipzig einkommensschwache Familien besser unterstützt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:32 09.08.2019
Einkommensschwache Familien erhalten seit 1. August mehr Hilfen für die Schule, wie Zuschüsse zur Mittagsversorgung. Quelle: dpa
Landkreis Leipzig

Zuschüsse für Mittagessen, Lernförderung, Vereinsmitgliedschaften oder Schulbedarf – einkommensschwache Familien sind darauf angewiesen. Seit 1. August haben sich die Leistungen durch das neue Starke-Familien-Gesetz deutlich verbessert. Wer Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe, Wohngeld, Kinderzuschlag oder Asylbewerberleistungen bezieht, kann bereits seit 2011 auch Leistungen aus dem Programm Bildung und Teilhabe (BuT) beantragen. „Diese Leistungen wurden zum 1. August 2019 für alle Anspruchsberechtigten stark verbessert“, erklärt Brigitte Laux, Sprecherin des Landratsamtes.

Bildung und Teilhabe: Überblick über die Leistungen seit 1. August 2019 Quelle: Landkreis Leipzig

Eigenanteil beim Mittagessen fällt weg

Eine der wichtigsten Neuerungen für alle Antragsteller: der Eigenanteil beim Mittagessen fällt weg. Bislang mussten sozial schwache Familien einen Euro pro Mahlzeit aus der eigenen Tasche berappen. Dieser Eigenanteil entfällt nun und ein warmes Mittagessen in Kindereinrichtung oder Schule wird für leistungsberechtigte Kinder komplett übernommen. „Bislang erhielten bereits über 2500 Kinder im Landkreis monatlich einen Zuschuss zur Mittagsverpflegung“, erklärt Laux. Auch ein bisher zu zahlender Anteil für die Schülerfahrkarte entfällt.

Zuschuss zum Schulbedarf deutlich gestiegen

Kurz vor Beginn des neuen Schuljahres dürfte auch diese Nachricht positiv aufgenommen werden: „Für den Schulbedarf ist der Zuschuss zum 1. August von 100 auf 150 Euro gestiegen“, so die Sprecherin des Kreisbehörde. Kleidung und Schuhe für die Sporthalle, ein neuer Schulranzen oder der Malkasten für den Kunstunterricht – all das kostet Geld. Die Leistung wird in zwei Raten ausgezahlt, zum Schuljahresbeginn 100 Euro und zum Beginn des zweiten Halbjahres weitere 50 Euro. Bei der letzten Auszahlung im Februar 2019, die noch nach den alten Sätzen erfolgte, waren im Landkreis Leipzig 5228 Kinder auf die Schul-Leistung angewiesen.

Bessere Unterstützung für Nachhilfe

Etwa 75 Kinder zwischen Hohburger Bergen und Kohrener Land nahmen zuletzt auch Zuschüsse für die Nachhilfe in Anspruch. Auch hier gibt es eine gravierende Verbesserung. Bislang zahlte das zuständige Amt nur, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen war und der Schüler drohte, sitzen zu bleiben. Diese strenge Vorgabe fällt nun weg. „Seit 1. August gilt, dass Schüler nicht erst versetzungsgefährdet sein müssen“, so Brigitte Laux. Der Lehrer müsse lediglich den Bedarf bestätigen.

Hilfe auch bei Vereinsmitgliedschaften und Klassenfahrten

Oft reicht das Geld auch nicht, um Kinder in einem Sportverein oder der Musikschule anzumelden. Dieses monatliche Budget steigt ebenfalls – von zehn auf pauschal 15 Euro. „Das Geld wird künftig direkt an die Familien ausgezahlt: Damit können die Betroffenen den Vereinsbeitrag oder Aufwendungen für kulturelle oder gesellschaftliche Aktivitäten direkt bestreiten, ohne dabei den Sozialleistungsbezug zu offenbaren.“ Monatlich 600 Kinder nahmen diese Leistung bisher in Anspruch.

Kita-Ausflüge oder mehrtägige Klassenfahrten werden ebenfalls ermöglicht, wenn den Familien das Geld fehlt. Bis zur Jahresmitte bewilligte das zuständige Jobcenter auf dieser Grundlage 953 Klassenfahrten und 1061 Ausflüge mit Kita, Schule oder Hort.

Wo können Anträge gestellt werden

Nachfragen zum Bildungs- und Teilhabepaket sind möglich

für Empfänger von SGB II - Leistungen:

-Serviceteam Wurzen Telefon 03437/98410

-Serviceteam Grimma Telefon 03437/98420

-Serviceteam Borna Telefon 03437/98440

-Serviceteam Markkleeberg Telefon 03437/98460

für Empfänger von SGB XII / Wohngeld und/oder Kinderzuschlag:

-Team Bildung und Teilhabe, Südstraße 80, Gebäude 62, 04668 Grimma, Telefon: 03437/984 3111, Fax: 03437 984 99 3111, E-Mail: bildung-teilhabe@lk-l.de

Weitere Informationen gibt es auch unter www.landkreisleipzig.de oder www.bildungspaket.bmas.de

Von Simone Prenzel

Muss eine Zuckertüte immer nur süß sein, weil es der Name so sagt? Die Schulanfänger Lucy, Chantal und John aus dem Kindergarten Thräna bei Borna durften für ein LVZ-Experiment aus einem Berg Süßigkeiten, Vitaminbomben, Spielzeug und Schulmaterial das für sie Richtige auswählen.

09.08.2019

Am Donnerstag weihte Groitzsch seinen lang geplanten Radweg am neuen Wohngebiet Wiesenblick ein. Nun müssen die Pedalritter nicht mehr auf der viel befahrenen B 176 fahren, wenn sie in Richtung Zwenkau wollen. Obwohl die Piste kurz ist, waren die Baukosten beträchtlich.

09.08.2019

Es ist eine Geschichte über die Freundschaft, die fünf Ferienkinder aus dem Bornaer Clemens-Thieme-Hort in einem selbst produzierten Trickfilm erzählen. Wie das funktioniert, zeigten und berichteten die Grundschüler in der Mediothek. Das Projekt ist für Vereine und Schulen kostenlos.

08.08.2019