Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Zumbau, gesunde Ernährung und digitales Angebote
Region Borna Zumbau, gesunde Ernährung und digitales Angebote
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:38 08.08.2018
Zumba-Kurse wie hier in Groitzsch bietet die Volkshochschule Leipziger Land zwar weiterhin an. Mittlerweile stehen aber auch Kasha und Hoopdance hoch im Kurs.
Zumba-Kurse wie hier in Groitzsch bietet die Volkshochschule Leipziger Land zwar weiterhin an. Mittlerweile stehen aber auch Kasha und Hoopdance hoch im Kurs. Quelle: Peter Krischunas
Anzeige
Borna

Etwa 700 Kursen umfasst das Herbst- und Wintersemester 2018 der Volkshochschule Leipziger Land, das am Freitag offiziell startet. Mit 36 Prozent aller Lehrgänge findet mehr als ein Drittel der Unterrichtsangebote in Borna statt. Dennoch, macht VHS-Leiter Ralph Egler klar, gehöre es weiterhin zum Grundprinzip der Bildungseinrichtung, Angebote auch in kleinen Gemeinden zumachen.

Die VHS, die in diesem Jahr ihr 70-jähriges Bestehen feiert, konnte sich auch im letzten Semester über steigendes Interesse freuen. Waren vom Juli 2016 bis Ende Juni 2017 insgesamt 6632 Teilnehmer aktenkundig, so erhöhte sich deren Zahl ein Jahr später auf 7221 Teilnehmer, was ein Plus von nahezu neun Prozent bedeutet.

Mehr als die Hälfte der Kursteilnehmer ist 50 Jahre und älter. Für VHS-Leiter Egler auch ein Zeichen dafür, dass lebensbegleitendes Lernen an Bedeutung zunimmt. 76 Prozent aller Lehrgangsteilnehmer sind Frauen, was sich auch in den einzelnen Fachbereichen ablesen lässt. Vor allem im Bereich Gesundheit/Ernährung dominieren Frauen (89 Prozent), während die Verteilung bei Sprachkursen nahezu gleich groß isst.

Egler macht klar, dass die Bildungseinrichtung auf Trends reagiert, und zwar zeitnah. Etwa im Fitnessbereich. Während die Zumba-Welle langsam zurückgehe, gehören nunmehr Bokwa, Aroha und Drums Alive zum Angebot. Das gelte auch für Kasha, was in der Sprache der Maori so viel bedeutet wie „energiegeladen“ und wobei entscheidende Muskelgruppen gedehnt und entspannt werden. Bisweilen greife die VHS mit ihren Angeboten aber auch Altbewährtes wie Hula Hoop auf, was sich in einem Workshop mit dem Titel Hoopdance niederschlägt.

Verbessern will die VHS vor dem Hintergrund der verstärkten Digitalisierung die Medienkompetenz der Teilnehmer. Neu ist zudem eine VHS-Cloud, über die Lerninhalte und Materialien bereitgestellt werden sowie Lehrkräfte und Kursteilnehmer miteinander in Kontakt treten können. Gestartet wird hierbei ein Pilotprojekt, innerhalb dessen Kursteilnehmer, die terminlich verhindert sind, dennoch per Videomitschnitt oder Livestream am Kursgeschehen teilhaben können.

Der VHS-Leiter betont, dass die Bildungseinrichtung nach wie vor auf Präsens in der Fläche setzt. Das heißt: Neben zahlreichen Angeboten in Borna sowie in Markkleeberg gibt es Kurse in Geithain, Frohburg und Böhlen, aber auch in Groitzsch, Pegau, Zwenkau und Großpösna. Das sei eine besondere Qualität der VHS, „dass wir nicht nur in den großen Städten Kurse anbieten, sondern auch im ländlichen Raum“. Und zwar dort, so Egler weiter, „wo es sonst weder einen Bäcker noch eine Gaststätte gibt“.

Dabei gehe es bei den Lehrangeboten nicht nur darum, die Unterrichtsteilnehmen „mit Wissen zuzuschütten“. Ebenso wichtig sei es, dass sich die Teilnehmer untereinander austauschen.

Einen Überblick über alle Kursangebote gibt es im neuen Programmheft, das in einer Auflage von 400 Exemplaren gedruckt worden ist und in den VHS-Geschäftsstellen und -Außenstellen ebenso ausliegen wie in Bürgerbüros und Verwaltungen. Zudem finden sich tagesaktuelle Kursangebote auf www.vhsleipzigerlandd.de.

Von Nikos Natsidis

Borna Landesmeisterschaft der Spielmannszüge - Groitzsch erwartet über 800 Spielleute
11.08.2018