Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Alte Schule Schenkenberg: Verein soll gegründet werden
Region Delitzsch Alte Schule Schenkenberg: Verein soll gegründet werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:21 15.10.2018
Das ortsbildprägende Gebäude der Alten Schule in Schenkenberg soll erhalten bleiben. Quelle: Heike Liesaus
Schenkenberg

Es tut sich etwas zum Erhalt der Alten Schule im Delitzscher Ortsteil Schenkenberg: Nun soll zwar keine Genossenschaft, wie noch vor einigen Monaten gedacht, sondern ein Verein gegründet werden, der den Klinkerbau nutzt. Immer noch ist die Rede vom Dorfgemeinschaftsladen. Auch Räume für Sportnutzung seien im Gespräch. Das Haus müsste auch erst einmal dafür ertüchtigt und ein Konzept erdacht werden, umreißt Pfarrer Matthias Taatz, einer der Initiatoren, das Vorgehen. Eine Vereinsgründung wurde nun schon für das Ende dieses Monats ins Auge gefasst.

Typischer Klinkerbau

Ausgangspunkt der Initiative ist der Erhalt des Ortsbildes. Denn das Haus sollte schon abgerissen werden. „Diese Art Schulbau war nicht selten, aber es sind nur noch wenige dieser Art erhalten“, erklärt Taatz. „Es ist nun weit und breit der einzige.“ Die Schenkenberger können sich das Dorf ohne das Haus nicht vorstellen. So hatte auch der Ortschaftsrat hatte lange um den Erhalt gekämpft. „Damals ging es in erster Linie um den Erhalt der Kita, die in dem Gebäude untergebracht war“, erinnert Ortsvorsteherin Gudrun Fritzsch (CDU) im Gespräch der LVZ. „Aber ein Ausbau für diesen Zweck machte wenig Sinn.“ Dann versuchte die Stadt, das Gebäude zu vermarkten. Aber niemand wollte das Gebäude. So war der Abriss bereits geplant. Zwischenzeitlich gab es sogar schon die Hiobsbotschaft, dass der Baugrund gar nicht hält. Aber diese Bedenken wurden mittlerweile wieder ausgeräumt. Dann kam die neue Initiative.

Nutzungsänderung ist nötig

„Der Ortschaftsrat begrüßt die Aktivitäten. Ich hoffe auch auf wohlwollende Begleitung der Stadt für so ein neues Projekt. Schließlich muss eine Nutzungsänderung genehmigt werden, das ist ähnlich wie ein Bauantrag“, erläutert Gudrun Fritzsch.

Kultureller Anlaufpunkt

Nicht allein der Klinkerbau gehört zum Ensemble Alte Schule im Delitzscher Ortsteil. Eines der drei insgesamt Gebäude wird bereits als Vereinshaus genutzt. Dort treffen sich die Jugendfeuerwehr, die Landrauen, das Schenkenberger Blasorchester und eine Schach-Gruppe. Außerdem gibt es den Versammlungsraum im Untergeschoss.

Der Ortsteil Schenkenberg bereichert das kulturelle und sportliche Leben der Loberstadt im ländlichen Ambiente: Hier gibt es den allein 150 Mitglieder zählenden Sportverein, die Landfrauen, den Pfarrscheunen-Verein. Und nicht allein die Dorfbewohner selbst nutzen die Angebote.

Von Heike Liesaus

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Abendgarderobe ist Ende des Monats in Delitzsch angesagt. Die Theaterakademie lädt zum ersten großen Ball im Oberen Bahnhof. Mit von der Partie sind einige bekannte TV-Gesichter.

15.10.2018

Die Fällsaison hat begonnen. Dass nun nicht nur in privaten Gärten, sondern auch im öffentlichen Raum immer wieder die Kettensäge brummt, regt in Delitzsch so manchen auf.

15.10.2018

Der Austausch zwischen Delitzsch und Monheim am Rhein läuft auch im 28. Jahr der Städtepartnerschaft. Ende Oktober wird eine dreiköpfige Delegation in die Gänseliesel-Stadt reisen, auch, um dort zu erfahren, wie die digitale Bürgerbeteiligung läuft.

15.10.2018