Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Anstoß beim Krostitzer Seniorenverein
Region Delitzsch Anstoß beim Krostitzer Seniorenverein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 12.06.2019
Bei den geselligen Nachmittagen im Seniorentreff Krostitz wird auch mal angestoßen. Hier machen das heutige und ehemalige Organisatorinnen: Hilde Becker, Irma Renn, Adeltraud Maurer, Waltraud Voigt, Sonja Kuntze, Johanna Kuntze, Gerhard Hamann, Ria Hasert (von links). Quelle: Heike Liesaus
Krostitz

Der Seniorentreff ist im Raum neben der Krostitzer Bibliothek in der Turnerstraße schon am Hausübergang unüberhörbar. Die aktuellen Neuigkeiten wollen von circa 40 Leuten an der langen Tafel ausgetauscht sein. Kaffee, Kuchen, Wein, Wasser stehen parat. Außerdem sammeln Waltraut Voigt und Ria Hasert gerade die Namen der Teilnehmer für die Ausfahrt im Juli ein. Es soll nach Leipzig gehen.

Treffs in den Dörfern

Gerhard Hamann ist der Vorsitzende des Seniorenvereins Krostitz, dem einige Gruppen in verschiedenen Dörfern angehören. „Aber in allen Ortsbereichen gibt es Verantwortliche“, so Hamann. Die Treffs finden meist in den gemeindeeigenen Bürgerhäusern statt. In Lehelitz wird das Domizil des Bürgervereins genutzt.

In Krostitz wird alle 14 Tage zum Treffen eingeladen, in den Ortschaften meist einmal monatlich. Da gibt es Vorträge, werden Anlässe wie Ostern, Sommer oder Herbst gefeiert. Jeder Treff hat sein eigenes Profil. Wenn in Kletzen-Beuden zum Beispiel gern Gedicht-Vortrag und Basteln vorbereitet werden, gibt es in Zschölkau-Hohenossig die Zeitungsschau. Den Krostitzern indessen geht es vorwiegend ums Unterhalten, zwischendurch wird auch mal ein Witz vorgelesen. Frauen sind hier klar in der Überzahl. Die Älteste zählt 97 Jahre. Aber Männer finden hier auch Anschluss. Waldemar Horster zum Bespiel hatte extra selbst angerufen und Kontakt gesucht. Nun unterhält er sich mit Hamann über sportliche Groß-Ereignisse, an denen die beiden in Leipzig auf verschiedene Art beteiligt waren, als sie sich noch gar nicht kannten.

Bürgermeister-Initiative

Johanna Kuntze ist seit 1994 im Verein. Sie kam über den Seniorensport dazu. „Eigentlich sollte ich die Kasse machen. Ich wurde auch gleich gewählt“, erinnert sie sich. Dabei geblieben sei sie, weil sie „den Posten hatte und weil es auch unterhaltsam ist“. Zudem müsse in den Orten doch etwas organisiert werden, damit etwas los ist. Allerdings stand sie vor einigen Jahren plötzlich recht alleine da, als die Vorsitzende aufgeben musste. Sie war eingesprungen. Aber eigentlich war ihr schon die Kassenarbeit zu viel. Denn sie war bereits über 80. Damals wollte sie fast den Verein auflösen. „Aber da ist der damalige Bürgermeister aktiv geworden.“ Er hatte dann Gerhard Hamann, den ehemaligen Sportvereins-Chef, ins Boot geholt. So wurde auch das Gemeindeoberhaupt Wolfgang Frauendorf zum Ehrenmitglied gemacht, nachdem er in den Ruhestand wechselte.

Von Heike Liesaus

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) steht nach seinem Treffen mit Russlands Präsident Wladimir Putin in der Kritik. In Nordsachsen wird das Treffen jedoch auch begrüßt.

12.06.2019

Wie gestaltet der Nachbar seinen Garten? Am 16. Juni ist es in Delitzsch wieder soweit. Beim Tag der offenen Gartenpforte machen sieben Gärten in der Loberstadt und der Umgebung mit.

12.06.2019

Eine Ducati wurde am Pfingstwochenende am Schladitzer See gestohlen. Die Halterin hatte das Motorrad auf dem Parkplatz an der Schladitzer Bucht geparkt.

11.06.2019