Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Autofahrer landet im Graben – und geht nach Hause
Region Delitzsch Autofahrer landet im Graben – und geht nach Hause
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:13 23.11.2019
Symbolfoto Quelle: dpa
Anzeige
Rackwitz

Nach einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 184 bei Rackwitz muss sich nun ein 40 Jahre alter Mann wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, unerlaubten Entfernens vom Unfallort und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. Wie die Polizei berichtete, war am Donnerstagabend gegen 22 Uhr ein Opel beim Durchfahren einer Rechtskurve von der Fahrbahn abgekommen. Der Fahrer konnte das Auto nicht mehr unter Kontrolle bringen und fuhr gegen einen Wegweiser sowie in den Straßengraben. Im Graben drehte sich das Auto und kam dann auf einem angrenzenden Feld zum Stehen. Der Fahrer habe danach den Pkw verschlossen und unerlaubt die Unfallstelle verlassen, so die Polizei.

Führerschein weg

Nachdem der Unfall schließlich festgestellt wurde, begaben sich die Polizeibeamten zur Adresse des Halters. Dort wurde ein 40-Jähriger festgestellt. Ein Drogentest habe positiv reagiert. Er musste daraufhin mit zur Blutentnahme. Zudem wurden bei dem Mann noch Betäubungsmittel in geringer Menge aufgefunden.

Anzeige

Seinen Führerschein musste der 40-Jährige sofort abgeben.

Von lvz