Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Bauern bieten Blühwiesen-Patenschaft rund um Delitzsch
Region Delitzsch Bauern bieten Blühwiesen-Patenschaft rund um Delitzsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:54 16.04.2019
Eine Zukunft für Bienen und Insekten wollen auch die hiesigen Bauern. (Symbolbild) Quelle: picture alliance / dpa
Delitzsch

Unter dem Motto „Rettet die Bienen!“ handeln die Bauern um Delitzsch nach eigener Aussage schon lange. Nun wollen sie auch den Bürgern mehr Möglichkeiten bieten, sich daran zu beteiligen. Die Landwirte des Delitzscher Regionalbauernverbandes bieten dafür eine besondere Aktion. Mit dem Anlegen von Blühwiesen in der Region Delitzsch/Eilenburg sollen Insekten gerettet und die Bürger per Patenschaften ihren Anteil daran genießen. „Die Landwirte haben die Technik und die Flächen, die Paten können finanziell unter die Arme greifen“, heißt es beim Regionalbauernverband.

Schon einige Paten rund um Delitzsch

Etwa ein Dutzend Interessierter hat sich bereits gemeldet und eine Patenschaft abgeschlossen. Geboten wird jeweils eine Patenschaft für 100 Quadratmeter Blühfläche für ein Jahr. Der Preis dafür beläuft sich auf 50 Euro. Die Patenschaft beginnt mit der Aussaat in diesem Frühjahr und endet im Frühjahr des nächsten Jahres. Wenn es gewünscht ist, stellen die Landwirte ein Schild mit dem Namen des Spenders an der Fläche auf. Die Blühfläche kann auch jederzeit besichtigt werden. Und laut Bauernverbandsgeschäftsführerin Christine Richter sind noch ausreichend Flächen für Patenschaften vorhanden. Interessierte können sich noch bis Samstag melden.

Wer Interesse hat, der sollte bis spätestens 20. April 2019 den Beitrag in Höhe von 50 Euro für 100 qm Blühfläche auf das Konto der Volksbank Delitzsch, IBAN DE 37 8609 5554 0340 0000 64, Kennwort „Bienenpate“ einzahlen. Infos auch unter kbv.delitzsch-torgau@t-online.de und 034202 53123.

Von cj

Die geplante Rückkehr zur Meisterpflicht in vielen Handwerksberufen findet Anklang in Nordsachsen. Warum ? Das erklärt Tischlermeister Roman Treiber (48) aus Eilenburg, der im Vorstand der Kreishandwerkerschaft Leipziger Land – Nordsachsen arbeitet.

16.04.2019

Das Biomassekraftwerk in Delitzsch hat wieder den Besitzer gewechselt. Ein neuer Investor hat den Zuschlag erhalten. Damit keimt die Hoffnung, dass das Gelände entwickelt wird und der Schlackeberg verschwindet. Oder doch nicht?

16.04.2019

Die Stadt Delitzsch mag sich Stadt der Türme nennen und wollte auch mal Rosenstadt sein. Was sie garantiert genannt werden darf, ist „Stadt der Vereine“. Mehr als 100 gibt es hier und die haben eine besondere Aufgabe für dieses Jahr.

15.04.2019