Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Betrüger gibt sich als Handwerker aus – Rentner in Delitzsch um viel Geld geprellt
Region Delitzsch Betrüger gibt sich als Handwerker aus – Rentner in Delitzsch um viel Geld geprellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 18.04.2018
Um einige Tauend Euros ist ein Delitzscher Rentner betrogen worden (Symbolbild). Quelle: dpa
Delitzsch

Der wiederum hatte morgens eine Firma angerufen und gebeten, die kaputten Baumstümpfe auf seinem Grundstück entfernen zu lassen. Kaum eine Stunde später klingelte bereits ein Mann in Arbeitskleidung an seiner Tür und gemeinsam besprach man die Entfernung der Baumreste, informierte die Polizei. Zusätzlich fiel dem Arbeiter noch auf, dass das Dach des 82-Jährigen beschädigt sei. Da er schon mal da sei, könne er sich das Dach ja auch kurz ansehen und den Schaden näher begutachten. Es stellte sich heraus, dass der First tatsächlich kaputt war, einige kaputte Ziegel kamen ebenfalls zum Vorschein.

Rentner soll 1500 Euro sofort zahlen

Der fremde Arbeiter gab danach an einen Kostenvoranschlag erstellen zu wollen. Die Rechnung werde sich aber wohl insgesamt auf etwa 3000 Euro belaufen und wenn der Rentner sofort 1500 Euro zahlen würde, könnten die Materialien noch heute geliefert werden, gab er an. Gutgläubig holte der 82-Jährige seine Bargeldreserven aus einem Versteck und zählte dem Arbeiter das geforderte Geld in die Hand. Danach wollte der eifrige Mann noch mit einer Taschenlampe sämtliche Decken im Haus ableuchten, um zu prüfen, ob die Wände irgendwo nass geworden wären.

So sieht der Täter aus

Gesagt getan, ohne eine Feststellung von nassen Wänden verließ der Handwerker das Haus des Delitzschers, woraufhin der Rentner sein Geld wieder verstecken wollte. Nun aber war die Schachtel, in der er einen fünfstelligen Bargeldbetrag lagerte, verschwunden. Es war offensichtlich, dass der fremde Mann, der sich als Handwerker ausgegeben hatte, das Geld gestohlen hatte. Nach dieser Feststellung informierte der betrogene Rentner die Polizei und beschrieb den Täter wie folgt: ca. 30 Jahre alt – eventuell jünger, ca. 1,80 m groß, schlank, leicht stämmige Statur, sprach Deutsch mit sächsischem Dialekt, gepflegter Kinnbart, gepflegte braune, leicht gewellte Haare, Seiten und Nacken sauber ausrasiert, trug eine Kopfbedeckung in rot, eine rote Jacke, rot-weiße Lederhandschuhe, blaue Jeans mit Schlitzen am linken Bein und eine auffällige Armbanduhr.

Polizei sucht Zeugen

Der Betrüger hatte einen kleinen, weißen Transporter etwas weiter vom Grundstückseingang des 82-Jährigen abgestellt. Auffällig daran war, dass der Wagen hinten keine Scheibe im Heck hatte, sondern ein Blech anmontiert worden war. Auf der Beifahrerseite waren eine blaue Schrift und ein Logo angebracht.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, bei denen der Handwerker ebenfalls aufgetaucht ist. Wer erkennt den Mann anhand der Beschreibung? Wer wurde ebenfalls Opfer seiner Betrügereien? Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich beim Polizeirevier Delitzsch,Tel. 034202 66100 zu melden.

Von LVZ

Die Stadtverwaltung hat das Verhalten der Freien Wähler im Umgang mit Unterlagen zum Thema Freibad geprüft, weil sie Dinge vorfristig öffentlich gemacht hatten. Das Ergebnis dürfte der Fraktion so nicht gefallen.

18.04.2018

Erste Hilfe haben die meisten irgendwann mal für den Führerschein gelernt. Aber wie gut ist es tatsächlich um den Willen zu helfen bestellt? Eine positive Erfahrung konnte nun ein Mann in Delitzsch machen, wobei es da auch Wermutstropfen gibt.

18.04.2018

Der Bürgerverein Kletzen setzt seine Initiativen dort fort, wo er im Jahr seiner Gründung aufgehört hat. Beim ersten Arbeitseinsatz in diesem Jahr pflanzen seine Mitglieder Bäume, säuberten öffentliche Flächen und brachten 17 selbst gebaute Nistkästen an.

18.04.2018