Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch DRK-Kita im Delitzscher Norden feiert Sommerfest
Region Delitzsch DRK-Kita im Delitzscher Norden feiert Sommerfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 10.06.2019
Der fünfjährige Gregor kannte alle Rutsch-Regeln auswendig und durfte das Spielgerät einweihen. Quelle: Foto:
Delitzsch

Gregor war der erste. Und der Fünfjährige hatte es sich verdient. Zum Sommerfest der Kindertagesstätte „Bummi“ im Delitzscher Norden durfte Gregor die Rutsche einweihen, denn er hatte bei den Arbeitseinsätzen der vergangenen Wochen am fleißigsten geholfen, erklärte Kita-Leiterin Jeannette Leistner. Neben der Rutsche entstand auch eine neue Schaukel für die 156 Kinder, die aktuell die Einrichtung des Deutschen Roten Kreuzes besuchen.

Sechs Stationen für ein Forscherdiplom

Gut besucht war am Freitagnachmittag auch das Bummi-Kinder-Sommerfest am Kosebruchweg. Mit dem Aufruf „Erforsche die Natur!“ lud die DRK-Kita alle Mütter und Väter, Omas und Opas, Tanten und Onkel dazu ein, spielerisch der Flora und Fauna auf die Spur zu kommen. Dazu bereiteten die 17 Erzieherinnen um Leistner verschiedene Experimente und ein Wissensquiz vor.

Alle Kinder, die sechs der insgesamt sieben Stationen erfolgreich absolvierten, bekamen am Ende ein Forscherdiplom verliehen. Dafür mussten sie beispielsweise einen Barfußpfad überqueren, die Fühlstrecke absolvieren oder Musik machen.

Ehrengast kommt trotz Ruhestand in den Delitzscher Norden

Der gesamte Tag stand zudem ganz im Sinne des großen Ziels des Kindergartens. „Wir wollen ein Naturkindergarten werden“, sagte Leistner. Daher habe sich die Kita beispielsweise auch dazu entschieden, auf Besteck aus Kunststoff zu verzichten, um keinen weiteren Müll mehr zu produzieren. Zukünftig soll dann auch im Außengelände nach und nach weiter auf Plastik verzichtet werden. Beispielsweise soll – wie bereits bei der neuen Schaukel – vorwiegend Holz verbaut werden.

Auch Heinz Kademann, ehemaliger Präsident des DRK-Kreisverbandes Delitzsch, ließ es sich nicht nehmen, dem Fest zusammen mit seiner Frau Beate als Ehrengäste einen Besuch abzustatten. „Es hat sich vieles gut entwickelt in den letzten Jahren – mit viel Engagement und Liebe zur Sache“, schätzte er ein. Einmal im Jahr komme der 83-Jährige trotz Ruhestand noch in der Einrichtung vorbei, meistens zum Sommerfest. „Es macht noch Spaß“, sagte Kademann, der über 50 Jahre DRK-Chef in Delitzsch war. Aber auch unter dem aktuellen Präsidenten und Vorstandsvorsitzenden sei der Verband „in guten Händen“, so Kademann.

Von Mathias Schönknecht

Die Krostitzer haben am 1. September die Wahl. Inzwischen sind vier Kandidaten fürs Bürgermeisteramt in Sicht. Neben den von der CDU favorisierten Frank Grabsch, der als Stellvertreter derzeit amtiert, haben drei weitere ihren Hut in den Ring geworfen.

14.06.2019

Der Rackwitzer Ortsteil Biesen wird 750 Jahre alt. Das ist für die Einwohner und Gäste ein willkommener Anlass um zu feiern. Doch in dem kleinen Dorf, dass in den vergangenen Jahren seine Einwohnerzahl fast verdoppelte, gibt es weiteren Grund zur Freude.

09.06.2019

Einfach weg. Das Solarfeld am alten Delitzscher Biomassekraftwerk in der Richard-Wagner-Straße ist verschwunden. Die Anlage wurde abgebaut. Der Betreiber nennt unter anderem Sicherheitsbedenken als Gründe. Aber hat auch der Besitzerwechsel im BKD etwas damit zu tun?

08.06.2019