Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Delitzsch baut Hortplätze für Betreuung kleinerer Kinder um
Region Delitzsch Delitzsch baut Hortplätze für Betreuung kleinerer Kinder um
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:36 16.10.2019
Aus dem Delitzscher Kreativ-Hort ist der Kreativ-Kindergarten geworden, unterdessen wird bereits der Alltag gelebt. Die Kinder um Erzieherin Anne Schäfer haben sich hier gerade die Spiele aus den Regalen geholt. Quelle: Heike Liesaus
Delitzsch

Delitzsch bekommt mehr Plätze zur Betreuung von Kindergarten- und Krippenkindern. Denn seit Schuljahresbeginn sind die Hortkinder der Grundschule Rosenweg in den Hort Loberaue umgezogen. Der funktioniert derzeit noch provisorisch in den Klassenräumen der Schule. Denn der Umbau des Gebäudes der ehemaligen Westschule ist nicht rechtzeitig fertig geworden. Dort sollen dann 300 Plätze zur Verfügungstehen. Freigelenkt sind die Kapazitäten an den zuvor besuchten Einrichtungen trotzdem. In den fünf umliegenden Kindertageseinrichtungen gab es insgesamt 276 Hortplätze. Doch sie können nicht von jetzt auf gleich genutzt werden. Außerdem ist auch nicht gleich Bedarf für einen solchen Zuwachs da.

Freie Plätze in fünf Einrichtungen

Die DRK-Kita Bummi hatte bisher 50 Hortplätze. Dort erfolgt voraussichtlich bis zum Ende des ersten Quartals 2020 der Umbau des bisherigen Hortbereichs für 25 weitere Krippenkinder. Im Technischen Ausschuss wurde jetzt über die Auftragsvergabe für Außentreppen, Beton-, Mauer- und Putzarbeiten beschlossen. Die Kita Sonnenlandhatte bisher 70 Hortplätze. Seit dem 1. August werden diese Plätze für Kindergartenkinder genutzt.

In der Kita Regenbogen gab es bisher 60 Hortplätze. Durch den derzeit laufenden Umbau werden 44 Krippenplätze und elf Kindergartenplätze geschaffen. Aktuell laufen gerade die Arbeiten im zweiten Bauabschnitt. Auch in der Kita Zauberhaus, wo es 36 Hortplätze gab, läuft der Betrieb seit dem 1. August mit 35 Kindergartenplätzen. Der Kreativhort des Soziokulturellen Zentrums hatte bisher 60 Hortplätze. Zum 1. August wurden diese in 50 Kindergartenplätze umgewandelt.

Die ehemalige Westschule war in den vergangenen Monaten Baustelle. Doch im November soll nun Umzug sein. Quelle: Wolfgang Sens

Hort-Kapazität ist ebenfalls erweitert

Der Hort Loberaue verfügt über eine Kapazität von 300 Hortplätzen. Damit sind zu den herausgelösten 276 Plätzen aus den Einrichtungen zusätzlich 24 weitere Hortplätze im Delitzscher Norden entstanden. Erstmals können alle Kinder der Grundschule am Rosenweg ein- und denselben Hort besuchen.

69 weitere Krippenplätze

„Durch die Änderungen der Betriebserlaubnis in den drei Einrichtungen Zauberhaus, Kreativkindergarten und Sonnenland entstanden bislang bereits 155 Plätze für Kindergartenkinder“, bilanziert Nadine Fuchs, Pressesprecherin der Delitzscher Stadtverwaltung. Aktuell sind davon im Sonnenland 33, im Zauberhaus 12 und in der Kreativ-Kita 26 belegt, so die Information aus der Stadtverwaltung. „Mit den Umbaumaßnahmen werden in 2020 weitere 69 Krippenplätze in den Einrichtungen Regenbogen und Bummi sowie elf weitere Kindergartenplätze entstehen“, blickt Nadine Fuchs in die Zukunft.

Allerdings präsentieren diese Zahlen ausschließlich die räumlichen Kapazitäten. Für den Betrieb einer Kita ist das nur ein Teil. „Für die Betreuung der Kinder sind immer auch pädagogische Fachkräfte notwendig“, betont die Rathaussprecherin. „Die Träger der Einrichtungen bemühen sich fortlaufend um das entsprechende Personal. Gegebenenfalls können Kapazitätsplätze durch nicht anzustellende Erzieher auch nicht vergeben werden.“

Hort-Umzug im November

Im Hort Loberaue laufen derzeit die abschließenden Bau- und Montagearbeiten. Fußboden, Elektrik, Heizung/ Sanitär und Außenanlagen sind in Arbeit und nun werden die Möbel angeliefert. Die Eltern werden informiert, dass der Umzug im Laufe des Monats November stattfindet. Vorab ist aber noch grünes Licht seitens des Landesjugendamtes in Form der Betriebserlaubnis fürs neue Gebäude nötig.

Für die Kita-Platzsuche ist seit April das Elternportal unter der Internetadressewww.delitzsch.meinkitaplatz.de online.

Raumanforderungen

Laut der Empfehlung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales zu den räumlichen Anforderungen an Kindertageseinrichtungen sollten die Gruppenräume für Kinder so gestaltet sein, dass darin je Krippenkind 3 Quadratmeter und je Kindergartenkind 2,5 Quadratmeter zur Verfügung stehen. Für Hortkinder sind ebenfalls 2,5 Quadratmeter empfohlen.

Auf dieser Grundlage sind Raumkonzepte zu entwickeln, die auf die baulichen Voraussetzungen und die pädagogischen Erfordernisse abgestimmt sind. Für Krippenkinder soll je nach Erfordernis eine ungestörte Schlafmöglichkeit außerhalb des Gruppenbereichs vorgesehen werden. Unter anderem ist auch auf eine altersgerechte Größe und Form der Einrichtungsgegenstände zu achten, müssen die Sanitäreinrichtungen altersgerecht ausgestattet werden.

Von Heike Liesaus

Die Ortsfeuerwehr Klitschmar bekommt einen neuen Mannschaftstransportwagen. Rund 37 000 Euro stellt die Gemeinde dafür zur Verfügung. Auch die Jugendfeuerwehren sollen nicht leer ausgehen.

15.10.2019

In Delitzsch schreitet die Sanierung des Wallgrabens voran. Nun geht es an den zweiten von insgesamt vier Bauabschnitten. Auch dieser Abschnitt wird wieder mehr als eine halbe Million Euro an Kosten verursachen.

15.10.2019

Ein ganz spezielles Projekt in der Delitzscher Bibliothek machte es möglich: Neugierig auf Bücher wurden ausgerechnet die Kinder, die Probleme mit Lesen und Schreiben haben – Kinder aus der Rosenweg-Grundschule.

15.10.2019