Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Delitzsch muss Projekte zurückstellen
Region Delitzsch Delitzsch muss Projekte zurückstellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 28.06.2019
Die Alte Dorfstraße in Spröda wird bald saniert. Quelle: Christine Jacob
Delitzsch

Die Stadt Delitzsch kann wie so viele Kommunen nichts oder kaum etwas ohne Fördermittel ausrichten. Und da diese für diverse Projekte nicht oder noch nicht bewilligt worden sind, müssen diese Projekte nun warten und die geplanten Eigenmittel als Deckungsquellen für anderes herhalten.

Delitzsch muss Prioritäten setzen

Die Chance auf ein besser ausgestattetes Logistikfahrzeug für die Ortsfeuerwehr Selben/Zschepen macht eine höhere Ausgabe als im Haushalt geplant notwendig. Da der Feuerwehrübungsplatz in den Jahren 2019/20 nicht errichtet werden kann, wird von dort Geld genommen. Inzwischen ist der Förderbescheid für die Straßensanierung der Alten Dorfstraße im Ortsteil Spröda eingetroffen. Die Begleitmaßnahme „Erneuerung der Straßenbeleuchtung“ ist nicht förderfähig und schlägt mit 131 000 Euro zu Buche. Deckungsquelle ist nun die Sanierung des Kosebruchwegs, die 2019 nicht umgesetzt werden kann. Dort gibt es zumindest eine ordentliche Schotterdecke für den Wendehammer und der Kosebruchweg ist notdürftig hergerichtet. Anwohner und Schulbesucher werden im Zuge der Parkplatzfreigabe auch darauf hingewiesen, dass der Schotterplatz vor der Turnhalle als Feuerwehraufstellfläche und Zufahrt in den hinteren Bereich des Kosebruchweges dient. Das heißt: Parken ist dort nicht gestattet. Zu beachten ist auch, dass die Straße ebenfalls die Zuwegung für Rettungskräfte in Richtung Kita Bummi ist. Der Parkplatz an der Erasmus-Schmidt-Schule ist neu gestaltet worden.

Jene Projekte, die nun erstmal als Deckungsquelle für anderes dienen, sind aber nicht vergessen. Die Stadtverwaltung habe sie weiterhin im Blick und werde sie angehen, sobald dafür Fördermittel bereitgestellt werden, so Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos).

Von cj

Bald ist es wieder Zeit für den Bürgerpreis der Stadt Delitzsch, der nur alle zwei Jahre verliehen wird. 13 Nominierte gehen ins Rennen, nur 3 können ausgezeichnet werden. Wer sich Chancen ausrechnen kann, ist nun bekannt.

28.06.2019

Mit der neuen Sonderausstellung im Delitzscher Museum wird der Puls der Zeit gefühlt. Gezeigt werden seltene historische Zeitmesser. Da tickt es nicht nur, sondern es rieselt, rinnt, brennt und leuchtet.

28.06.2019

Neue Aufgabe: Der Schkeuditzer Oberbürgermeister Rayk Bergner ist nun auch Fraktionschef der CDU im Kreistag Nordsachsen.

27.06.2019