Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Delitzscher Adventsmarkt etabliert sich als einer der Höhepunkte in der Loberstadt
Region Delitzsch Delitzscher Adventsmarkt etabliert sich als einer der Höhepunkte in der Loberstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:16 11.12.2017
Der Weihnachtsmann und seine Gehilfin. Quelle: Alexander Prautzsch
Delitzsch

Der Adventsmarkt in Delitzsch hat auch in diesem Jahr nichts an seiner Beliebtheit eingebüßt. Sogar der Wunsch manch Besuchers, ihn im weißen Kleid zu erleben, hat sich diesmal erfüllt. Und so bleibt er ein Höhepunkt in der Stadt, der vor allem in den späten Nachmittag- und Abendstunden viele Menschen in die Innenstadt lockt.

Pünktlich um 14 Uhr verrät am Freitag Räucher- und Bratwurstduft schon am Breiten Turm, dass der Adventsmarkt eröffnet ist. Vor noch überschaubaren Publikum – in der Mehrheit Eltern und Großeltern der Kinder aus der Kita am Park, die das Kulturprogramm auf der Marktbühne eröffnen, – ermuntert Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos) die Besucher, den Bummel über den Adventsmarkt mit einem Einkauf bei den Innenstadthändlern zu verbinden. Denn die Werbegemeinschaft bringt sich mit einem verkaufsoffenen Sonntag in das Adventswochenende ein.

Stimmungsvoll ging es beim Weihnachtsmarkt in Delitzsch zu. Alexander Prautzsch war mit der Kamera dabei-

Verbesserungsvorschlag: Bühne schmücken

Extra zum Auftakt ist Rosemarie Schaaf aus Leipzig angereist. „Ich besuche Verwandte in Delitzsch und will die Türmerstochter Trompete spielen hören.“ Die Leipzigerin ist nicht das erste Mal hier und lobt, wie nett der Markt angerichtet ist. „Die Bühne wirkt allerdings kalt. Sie hätte etwas weihnachtlich geschmückt werden können“, hat sie einen Verbesserungsvorschlag fürs nächste Jahr. Am französischen Gourmetstand steht eine Gruppe Jugendlicher, und erkundet aus welcher Region Frankreichs Produkte angeboten werden. Die Elftklässler aus dem Französischkurs vom Beruflichen Gymnasium sind mit ihrer Lehrerin Kerstin Nissen hier. „Im Unterricht sind derzeit regionale Spezialitäten Frankreichs Thema und da bietet sich ein Besuch des Adventsmarktes förmlich an“, erzählt sie, während sie Käse und Nougat kauft. Beides soll im Unterricht später verkostet werden.

Ein Dorf bastelt und bäckt

Selbst gebackenen Plätzchen und selbst gebastelte Geschenkanhänger gibt es bei Andrea Mieth und Elke Gründling am Stand des Fördervereins Kirche Spröda. „Das halbe Dorf hat mit gebacken und gebastelt“, berichtet die Vereinschefin. Die Spödaer sind einer von mehreren hiesigen Vereinen, die zum Gelingen des Delitzscher Adventsevents beitragen. Wie auch der Delitzscher Carnevalverein, der mit seinem Programm im Markt Zwanzig für weihnachtliche Stimmung sorgt.

Mit Winzerglühwein – je nach Wahl rot oder weiß – bringt der Lionsclub Delitzsch Farbe in die Genussmeile. Während die Lions das erste Mal dabei sind, gehört Micha Schweiger mit seinem Sportstudio zu den Stammmitwirkenden. Wer bei ihm zwei oder mehr heiße Getränke verzehrt, bekommt ein Geschenk oben drauf. Und wie in jedem Jahr ist natürlich auch der Weihnachtsmann der Stadtwerke unterwegs, verteilt Süßigkeiten und nimmt Wunschzettel der Kinder entgegen.

Von Thomas Steingen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Klein aber fein – so präsentierte sich der Rackwitzer Weihnachtsmarkt. Beim Flohmarkt konnten die Besucher noch das eine oder andere kleine Mitbringsel erwerbem.

11.12.2017

Einfach hingehen und was nehmen, am besten wieder was einstellen und gut ist. Die Stadt Delitzsch hat jetzt ein offenes Tauschregal für Literatur. Dahinter steckt das Engagement von Privatleuten. Die Umsetzung der Idee war gar nicht so leicht.

09.12.2017

Immer wieder versuchen Menschen ihr Glück als Auswanderer, fangen irgendwo fern der deutschen „Heimat“ ein neues Leben an. Der Ex-Delitzscher Marek Höhn hat sein Glück in Chile gefunden. Wie lebt es sich in einem Land, das alle Vegetationszonen in sich vereint?

12.12.2017