Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Delitzscher Buchsommer: Mehr als 50 Kinder dabei
Region Delitzsch Delitzscher Buchsommer: Mehr als 50 Kinder dabei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:02 07.09.2018
Wer sich für den Buchsommer anmeldete, bekam auch ein T-Shirt geschenkt, zeigt Bibliotheksleiterin Anett Hacker. Quelle: Wolfgang Sens
Delitzsch

Mehr als 50 Kinder und Jugendliche tauchten in den vergangenen Wochen entsprechend des Mottos des Buchsommers 2018 beim Lesen ab. Damit war die Premiere in der Bibliothek in der Alten Lateinschule ein voller Erfolg.

Dabei hatten die jungen Leser einiges zu leisten, ist von Bibliotheksleiterin Annett Hacker zu erfahren: Es gab ein Lesetagebuch, in dem die 11- bis 15-jährigen auch ihre Bewertungen eintragen konnten. Wer mindestens drei Bücher las, bekam ein Zertifikat. Dafür ging die Empfehlung der Bibliothek an die Lehrer der Schüler: Die Urkunde mit einer Eins in Deutsch zu bewerten.

Bestnote fürs Schmökern

„Die Idee hat tatsächlich funktioniert“, so Annett Hacker. Dabei wurde natürlich auch kontrolliert, ob die jungen Büchersommer-Teilnehmer tatsächlich gelesen hatten. „Dafür haben wir ein zwangloses Gespräch geführt. Schummeleien wurden nicht festgestellt“, erklärt die Bibliotheks-Leiterin. „Die Kinder haben schon zugegeben, wenn sie es nicht geschafft haben, alle drei Bücher durchzulesen.“

Am Ende gab es 23 Zertifikate. 150 neue Bücher wurden extra für den Lesesommer angeschafft, die nun auch die Bestände der Bibliothek erweitern. 109 wurden bei der Aktion gelesen. Darunter waren auch Fantasy- oder Pferderomane. Es ging ja darum, die Schüler mit dem Lesen vertraut zu machen. Und weil besonders auf die Jungen gezielt wurde, die nicht so oft den Weg in die Bibliothek finden, wurden auch bewusst Titel ausgewählt, die Geschichten eines Computerspiels adaptieren.

Von Heike Liesaus

Neben der Deutschen Telekom will auch das Unternehmen Deutsche Glasfaser in Delitzsch das Breitbandnetz ausbauen. Darüber informierte Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos).

07.09.2018

Gefiederten Nachwuchs in ungewöhnlicher Färbung hat der Delitzscher Tiergarten vorzuweisen: Das Ara-Mädchen Emmi ist jedoch ein Hybrid und damit in solchen Einrichtungen eigentlich nicht gewollt. Aber es ging nicht anders.

07.09.2018

Bei klarer Sicht und mit etwas Höhenluft in der Nase lässt sich die Region Leipzig von hier oben am besten aus der Vogelperspektive und in 360 Grad erkunden. Gehen Sie mit uns in die Luft – die LVZ hat eine Auswahl der schönsten Aussichtstürme zusammengestellt.

06.09.2018