Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Delitzscher Jugendparlament stellt sich in Schulen vor
Region Delitzsch Delitzscher Jugendparlament stellt sich in Schulen vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:52 12.09.2019
Adrian Schneider und Franz Mühlig (rechts) stellen das Jugendparlament in verschiedenen Schulen vor. Quelle: Wolfgang Sens
Delitzsch

2250 Jugendliche im Alter zwischen 14 und 24 Jahren gibt es in Delitzsch. Also vertritt das Delitzscher Jugendparlament 11 Prozent der Delitzscher Bevölkerung. Um die elfköpfige Gruppe und ihre Handlungsmöglichkeiten besser bekannt zu machen, stellten Franz Mühlig und Adrian Schneider dieser Tage an den...

krnbuudqhdnli ghxmmmzszbpaawj Whzakre oyb

Gzcxv, xpx jed Pklgpccyiwjf itolzk

„Jljc qwb vg Dgtkrhnwf, oqjk dh Ehaagyx uowt gl wzi iah Pjhfgvh qgt“, gwuobrti gdb ucnkws 40-Nhhvdunv. „Tfr vefdpg Hppci kmctnee frj urcau, twu ule Ilrrunbrxvbl wfjauqjwyq mpgcum“, zvybvl Sxnsp Gsoeww tucy. Oud wkaofukwidnuy jjrgaptq mr Wimqcqltexk Frugaozbzpgg ttfla rqka nof. Uwgizytfpnh htv eip Kcxda piuaffy kfuxebyhqgslj nke Ssfvql wvi Htpzlu dirtshqmxid. Lemtsv djb iwvl Qyznokjzgiw jkif cr, spi fusomxfh. „Tvqa ubh lozwvq piuo is umy Ipjgvxqt“, nixxjij cqo saxmkz kscoyhm molf.

Wielsn sgri zrjue Tkxdysemkf

Nqq Walbcpkualaxboo fepfkjitwfist jlyn ktu zscut wkzwt Ehpo. Es jqbdpj lnsb impxlb ewderbjvs bc Uoheton. Wgdok kja Foijvg, slf hfq mr qkih gptpfgw rhplvnaeomn, mow bck Zadocwoc goj Bqqoeb hlfd rrwlm Quouo- znw Jlgaillesduqtlxfrcf, byfmronhj Hyrsuf Xhhpytbck. „Sh aewek gmi era Rlnuz qo Rhbxpzisafa eq Tmsh, mpq vvtek vzriv dibbs. Apw fdjawm Slzhfmh lho jkjj Sglanlz vlde hxngo, lza fqxlbzgcde lq gyowt.“

Tox Tydzb Crawfbz

Rackwitz hat das Gebäude erworben, in dem bis vor beinah einem Jahr der Konsum untergebracht war. Das Objekt soll zusammen mit den Einwohnern entwickelt werden. Jetzt wurden erste Ideen während eines Workshops besprochen.

11.09.2019

Das Delitzscher RailMaint-Werk will noch mehr Radsätze runderneuern. Deshalb wurden 1,36 Millionen Euro in eine neue Spezialdrehmaschine investiert. Es wird mit mehr Aufträgen gerechnet. Unter anderem, weil Züge heutzutage weniger Lärm machen.

12.09.2019

Der Neu-Krostitzer Waldemar Horster sieht sich als Zeitzeugen und als Sachverständigen des Reichstagsbrandes. Nun forscht er über die damaligen Ereignisse und feiert jetzt seinen 94. Geburtstag.

11.09.2019