Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Doktor Feuerwehr hilft Delitzscher Ortswehr
Region Delitzsch Doktor Feuerwehr hilft Delitzscher Ortswehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:02 19.04.2018
Dr. Gerhard Neumann ist Förderer der Feuerwehr und auch sonst schwer engagiert. Quelle: Christine Jacob
Selben/Zschepen

Die Welt ohne Ehrenamtliche wie die Leute der Freiwilligen Feuerwehren? Kaum vorstellbar. Aber wer hilft eigentlich den Ehrenamtlichen? Bei der Feuerwehr Selben/Zschepen führt diese Frage zum weißen Kittel.

In dem steckt Dr. Gerhard Neumann, niedergelassen als Internist am Delitzscher Schäfergraben. Er darf sich neuerdings auch offiziell Förderer der Feuerwehr nennen, wurde dafür ausgezeichnet. Dabei geht es dem Vielbeschäftigten gar nicht um solche Ehren. Weil er sich selbst allein schon aus Zeitgründen zwischen einem voll durchgeplanten Praxisalltag und Politik-Engagement in Kreistag und Ausschüssen eben nicht in der Feuerwehr engagieren kann, engagiert er sich eben für sie.

Mediziner hilft gerne

„Wir Mediziner sind ja auch Helfer, das verbindet“, sagt der freigiebige Spender. Seit mehr als einem Jahrzehnt unterstützt er die Feuerwehr regelmäßig mit Finanzspritzen, für eine einige tausend Euro teure Wärmebildkamera hat es zuletzt gereicht. Es gab auch schon neue Kleidung, eine Radioanlage, einen Projektor. Doch nicht nur ausrüstungstechnisch unterstützt der 63-Jährige gerne: „Es ist gut, wenn die Jugendfeuerwehr Ausflüge machen kann und dann auch neue Mitglieder gewinnt“, betont er.

Engagement nicht nur für Feuerwehr

Engagement für seinen Heimat hört für den Zschepener allerdings nicht am Feuerwehrtor auf. Für sein Dorf geht der Arzt zum Beispiel auch mal auf die Knie, macht die Schnittgerinne am Straßenrand sauber. Oder er engagiert sich für die Zschepener Kirche, die neue Läuteanlage kann am 6. Mai geweiht werden. Und weil er auch gut und unterstützenswert findet, was der Karnevalsverein auf die Beine stellt, fließt auch dorthin Unterstützung. Dafür fällt der Urlaub des dreifachen Vaters eben bescheidener aus. Auch ohne seine Frau, lobt er, wäre all das nicht möglich. Sie halte ihm den Rücken fürs Ehrenamt-Ehrenamt frei. Das Paar tut all das aus Überzeugung: „Direkt vor seiner Haustür kann man die Welt doch schon ein kleines bisschen besser machen“, ist Gerhard Neumann überzeugt.

Von Christine Jacob

Einen fünfstelligen Bargeldbetrag hat Dienstagvormittag ein betrügerischer Handwerker bei einem 82-jährigen Delitzscher erbeutet.

18.04.2018

Die Stadtverwaltung hat das Verhalten der Freien Wähler im Umgang mit Unterlagen zum Thema Freibad geprüft, weil sie Dinge vorfristig öffentlich gemacht hatten. Das Ergebnis dürfte der Fraktion so nicht gefallen.

18.04.2018

Erste Hilfe haben die meisten irgendwann mal für den Führerschein gelernt. Aber wie gut ist es tatsächlich um den Willen zu helfen bestellt? Eine positive Erfahrung konnte nun ein Mann in Delitzsch machen, wobei es da auch Wermutstropfen gibt.

18.04.2018