Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Einbrecher stehlen in Döbernitz große Mengen Pflanzenschutzmittel
Region Delitzsch Einbrecher stehlen in Döbernitz große Mengen Pflanzenschutzmittel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:17 12.04.2019
Symbolfoto+ Quelle: dpa
Anzeige
Döbernitz

Pflanzenschutzmittel im Wert von mehreren tausend Euro ist in der Nacht zum Mittwoch aus dem Lager eines Agrarbetriebes im Delitzscher Ortsteil Döbernitz gestohlen worden. Wie die Polizei berichtete, hatten die Täter die Scheibe eines Rolltores zerstört und waren dann in die Maschinenhalle eingedrungen, in der die Chemikalien lagerten. Als am nächsten Morgen gegen 6.15 Uhr ein Mitarbeiter den Einbruch feststellte, entdeckte er an dem Rolltor auch eine Pfütze, die den Geruch von Pflanzenschutzmittel verströmte. Daraufhin habe er genauer nachgeprüft und schließlich entdeckt, dass die Chemikalien verschwunden waren.

Kamen die Täter aus Richtung Brodau?

Mit den entwendeten Mengen hätten, so die Angaben des Agrarbetrieb-Mitarbeiters, etwa „205 Hektar Kartoffeln, 100 Hektar Weizen, 120 Hektar Gerste, 30 Hektar Sonnenblumen“ behandelt werden können.

Anzeige

Ersten Erkenntnissen zufolge ist nicht ausgeschlossen, dass die Täter aus Richtung Brodau oder vom Stadtring her zum Tatort kamen beziehungsweise anschließend mit der Beute, die sie sehr wahrscheinlich in ein Transportfahrzeug eingeladen hatten, in diese Richtung flüchteten.

Nun fragt die Polizei: Wer kann Angaben zum Tatgeschehen machen? Wer hat ungewöhnliche Personen- beziehungsweise Fahrzeugbewegungen in der Nähe des Agrarbetriebes gesehen? Wer kann Angaben zum Verbleib der großen Mengen Pflanzenschutzmittel machen?

Hinweise nehmen die Kriminalaußenstelle Torgau (Husarenpark 21, 04860 Torgau, Telefon 03421/756-325) beziehungsweise die Kriminalpolizei Leipzig unter Telefon 0341/96646666 entgegen.

Von lvz