Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Elf Prozent mehr Verkehr in Rackwitz
Region Delitzsch Elf Prozent mehr Verkehr in Rackwitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 31.03.2019
Begegnungsverkehr in der Leipziger Straße in Rackwitz. Weil es immer voller wird, forderten Anwohner Verkehrszählungen.
Begegnungsverkehr in der Leipziger Straße in Rackwitz. Weil es immer voller wird, forderten Anwohner Verkehrszählungen. Quelle: Mathias Schönknecht
Anzeige
Rackwitz

Es sei nur ein erstes Teilergebnis der Verkehrszählungen, aus dem die Gemeinde jedoch bereits einiges ablesen kann, sagte die Leiterin der Hauptverwaltung im Rackwitzer Rathaus. Laut Kathrin Gwozdz habe sich das Verkehrsaufkommen auf der Leipziger Straße im Vergleich zu 2011 nach ersten Erkenntnissen um elf Prozent erhöht. Für einen aussagekräftigen Vergleich will die Gemeindeverwaltung nun aber weitere Daten beschaffen.

10 340 Fahrzeuge innerhalb von sechs Tagen

Der Verkehrszählung war ein langwieriges Begehren von Anwohnern der Leipziger Straße vorausgegangen, das im zurückliegenden April in einer Petition an die Kommune mündete. 55 Nachbarn unterzeichneten das Papier, in dem sie auf den weiter steigenden Schwerlast- und Traktorengespannverkehr im Ort aufmerksam machten und ein entsprechendes Handeln der Gemeinde forderten.

Sonja Scheitler maß am 7. August 2018 mit einer App den vom LKW-Verkehr verursachten Lärm vor ihrem Haus in der Leipziger Straße 17 in Rackwitz. Bis zu 94 dB erschienen im Display ihres Tablets. Daher will sie die 40-Tonner am liebsten aus dem Ort heraus haben. Quelle: Mathias Schönknecht

Weitere Messungen notwendig

Ein Punkt darin war die Verkehrszählung. Um zu registrieren, was für Fahrzeuge überhaupt die Straße nutzen, wertete die Verwaltung die Längen der vorbeifahrenden Kraftfahrzeuge mittels Seitenradarmessgerät aus und nahm Probezählungen zu verschiedenen Phasen vor. So seien beispielsweise in dem Zeitraum vom 26. bis 31. Oktober 2018, jeweils in der Zeit von 6 bis 18 Uhr, insgesamt 10 340 Lkw, Busse, Transporter, Pkw, Mopeds oder Fahrradfahrer registriert worden. Das entspreche etwa der Quote von 2,5 Verkehrsteilnehmern pro Minute auf der Leipziger Straße. Die erhaltenen Daten verglich die Gemeinde anschließend mit vor etwa sieben Jahr manuell erfassten Zahlen.

Objektiv betrachtet sei die Leipziger Straße nun einmal eine Durchfahrtsstraße, sagte Gwozdz. Um wirklich verwertbare Aussagen treffen zu können, seien weitere Messungen unter gleichen Parametern erforderlich. Diese will die Gemeinde nun regelmäßig durchführen und über deren Ergebnisse öffentlich informieren.

Von Mathias Schönknecht