Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Explosion bei Krostitz – Autowerkstatt hat Totalschaden
Region Delitzsch Explosion bei Krostitz – Autowerkstatt hat Totalschaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:12 03.04.2019
Im Krostitzer Ortsteil Krensitz kam es Mittwoch früh bei der VRS Fahrzeugtechnik bei der Reparatur eines Gastanks zu einer Explosion, bei der ein Teil des Flachbaus einstürzte. Quelle: Wolfgang Sens
Krensitz.

Im Krostitzer Ortsteil Krensitz ist es Mittwoch früh zu einer schweren Gasexplosion gekommen. „Die VRS Fahrzeugtechnik gibt es nicht mehr so, wie sie noch heute früh dastand“, sagte Inhaber Markus Voigt in einer ersten Reaktion.

Im Krostitzer Ortsteil Krensitz kam es Mittwoch früh bei VRS Fahrzeugtechnik bei der Reparatur eines Gastanks zu einer Explosion, bei der ein Teil des Flachbaus eingestürzt ist. Es hat zwei Verletzte gegeben.

Die Werkstatt habe Totalschaden. Bei der VRS Fahrzeugtechnik in der Leipziger Straße 21 kam es bei der Reparatur eines Gastanks zu der Explosion, bei der ein Teil des Flachbaus eingestürzt ist. Zu dem Zeitpunkt befanden sich der Chef und ein Mitarbeiter auf dem Gelände, beide wurden verletzt, der Mitarbeiter schwer, er musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Er erlitt Verbrennungen ersten und zweiten Grades an den Händen und am Kopf. Er war gerade im Keller und wollte die Fenster öffnen, als der Kompressor ansprang und das ausgeströmte Gas explodierte.

Mitarbeiter verschüttet

„Er war verschüttet, konnte sich selber befreien. Es geht ihm den Umständen entsprechend gut, er war noch ansprechbar und konnte auch noch laufen, wir sind beide über den Hof gegangen. Ich glaube, er hatte großes Glück. Ich natürlich auch. Die Rettungskräfte haben ihn dann versorgt und mit ins Krankenhaus genommen. Ich hoffe, dass er schnell wieder auf die Beine kommt“, sagte Inhaber Markus Voigt. Der Chef rang um Worte, seine Firma liegt in Schutt und Asche. Er selbst kam mit Prellungen an den Beinen und Schürfwunden davon. Viel schwerer wiege der Schaden an der Firma.

Fahrzeugtank defekt

Die Feuerwehr Krostitz war im Einsatz und auch das Technische Hilfswerk. Das Gas ist aus einem Fahrzeugtank ausgeströmt und hat sich im Keller gesammelt. Das sogenannte LPG-Autogas ist schwerer als Luft und darum in den Keller gesunken. Dort kam es zur Explosion, als ein Kompressor ansprang. „Das Gassystem an dem Ford Focus war defekt, das wollten wir reparieren. Dabei haben wir Gasgeruch bemerkt und sofort alle Fenster aufgerissen“, so Voigt. Der Ford Focus war auf LPG-Gas umgebaut. Der Kunde hatte auch schon Gasgeruch bemerkt und sein Fahrzeug darum in die Werkstatt gebracht.

Tankanzeige auf null

„Ich hatte bereits alles zurück gebaut. Laut Tankanzeige war der Gastank leer“, erzählte der Chef. Das Restgas hat jedoch noch für diese schwere Explosion gereicht. Nach der Explosion habe er sämtliche Sicherungen rausgedreht und den Strom abgeschaltet. „Das Gebäude ist einsturzgefährdet, ich muss den Platz verlassen, hat mich die Polizei aufgefordert“, erzählte Markus Voigt abschließend.

B 2 gesperrt

Die Polizei wurde um 11.09 Uhr alarmiert. „Wir haben festgestellt, dass die Werkstatt eingestürzt und erheblich beschädigt ist. Die Wände, die stehen geblieben sind, sichert das THW, der Rest soll abgerissen werden“, sagte Maria Braunsdorf von der PD Leipzig. Nach dem tragischen Ereignis mussten die B 2 gesperrt werden. Vermutlich bis in die späten Nachtstunden. Brandursachenermittler haben sich noch am Mittwoch einen ersten Überblick verschafft, sie wollen am Donnerstag mit ihrer Arbeit beginnen. Dann wird auch die Dekra vor Ort sein. Zur Höhe des Sachschadens gibt es noch keine Aussagen.

Von Frank Pfütze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sanierung des Wallgrabens in Delitzsch schreitet voran. Im ersten Abschnitt wird in Kürze mit der Abdichtung begonnen. Das Projekt kostet jede Menge Geld und bringt einige Dinge zum Vorschein, die zum schlechten Zustand des Grabens beigetragen haben.

03.04.2019
Delitzsch Serie „Feuer und Flamme“ - Feuerwehr Delitzsch hat neue Einsatzsachen

Die Feuerwehr in Delitzsch ist jetzt komplett neu eingekleidet unterwegs. Die Zeiten der dunkelblauen Uniform sind vorbei, jetzt gibt es hellere Sachen und die bieten nicht nur farblich eine Veränderung.

03.04.2019

Die Nord-Lichter, der Chor der Erasmus-Schmidt-Schule, war im März zu Gast in Delitzschs Partnerstadt Monheim, um an einer internationalen Tanzgala teilzunehmen. Nun präsentieren die Jugendlichen ihr neues Programm vor heimischem Publikum.

02.04.2019