Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Falsche Polizisten rufen Bürger in Wiedemar und Lissa an
Region Delitzsch

Falsche Polizisten rufen Bürger in Wiedemar an

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 26.08.2020
Falsche Polizisten haben bei Senioren in Wiedemar angerufen (Symbolbild). Quelle: Sebastian Gollnow/dpa
Anzeige
Wiedemar

Falsche Polizeibeamte haben am Dienstag Bürger angerufen und versucht, Informationen zu bekommen. Gegen 19 Uhr klingelte das Telefon bei einem 70-Jährigen im Wiedemarer Gänseblümchenweg. Ein Unbekannter gab sich am Telefon als „Herr Fröhlich“ von der Polizei aus und sagte, dass zwei rumänische Täter im Wohnumfeld gestellt worden seien. Diese hätten einige Adressen bei sich, unter anderem auch die des Angerufenen. Der Anrufer fragte nach Auffälligkeiten in der letzten Zeit. Dem 70-Jährigen erschienen die Ausführungen nicht glaubhaft und er legte auf. Anschließend setzte er die Polizei in Kenntnis.

Auch Frau in Lissa verständigt die Polizei

Ähnlich reagierte eine 66-Jährige in Lissa, die gegen 20.15 Uhr angerufen wurde. Der Anrufer stellte sich als Kriminalbeamter „Fröhlich“ vom BKA vor. Der Frau wurde ebenfalls eine Geschichte aufgetischt, wonach Rumänen in der Nähe gestellt worden sein sollen, die eine Liste mit Namen bei sich hätten, darunter würde sich auch ihrer befinden. Gleich darauf fragte der Anrufer nach Wertgegenständen sowie Bargeld und bot ihr an, diese sicherheitshalber in Verwahrung zu nehmen. Die Frau schenkte dem jedoch keinen Glauben, beendete das Gespräch und verständigte ebenfalls die Polizei.

Anzeige

Kriminalpolizei ermittelt

Ganz ähnliche Anrufe gab es Dienstagabend in Schkeuditz und in Groitzsch (Landkreis Leipzig). In allen vier Fällen ermittelt die Kripo nun wegen Betrugs und Missbrauchs von Titeln, Berufsbezeichnungen und Abzeichen.

Von lvz