Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Feiernde attackiert – Polizei ermittelt wegen Körperverletzung
Region Delitzsch Feiernde attackiert – Polizei ermittelt wegen Körperverletzung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 31.05.2019
Symbolfoto Quelle: dpa
Krostitz

Wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt nun die Polizei nach zwei Vorfällen am Himmelfahrtstag in Krostitz, wo im Rahmen des Brauereifestes eine große Männertagsparty stattfand. Wie die Polizei berichtete, befanden sich gegen 18.30 Uhr mehrere Feiernde auf dem Heimweg, als sie von ihnen unbekannten Personen angepöbelt wurden. Doch dabei sei es nicht geblieben: Die Täter hätten zwei der Feiernden mit der Faust ins Gesicht geschlagen, so die Polizei weiter. Die Opfer – 17 und 32 Jahre alt – erlitten dadurch Schmerzen. Als die Polizei eintraf, flüchteten die Angreifer in unbekannte Richtung.

Zweiter Vorfall

Wenig später kam es zu einem zweiten Vorfall. Gegen 20 Uhr schlugen die Täter auf zwei weitere Opfer ein. Dabei brachen sie einem 34 Jahre alten Mann die Nase und schlugen einem 32-Jährigen vier Zähne aus. Der 32-Jährige musste im Krankenhaus stationär behandelt werden. Diesmal hatte die Polizei jedoch Erfolg: Sie ergriff einen 16-, einen 17- sowie einen 23-Jährigen, die auch der vorangegangenen Körperverletzung verdächtig sind. Sie müssen sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Von lvz

Der Männertag war nur der Anfang vom Brauereifest in Krostitz. Am Freitag wird ab dem Nachmittag mit den „Jungen Helden“ so richtig losgelegt. Und am Sonnabend geht es mit dem Familientag kräftig weiter.

31.05.2019

Der Gasthof in Brinnis lebt. Zum Männertag ist dies nicht zu übersehen. Hunderte Gäste legten hier einen Halt ein, um ein kühles Bier zu trinken und zu feiern

30.05.2019

Die öffentlichen Ladesäulen für E-Autis in der Delitzsch sind erneuert. Es gibt sie nun seit sieben Jahren. Dennoch steht die Elektromobilität in der Loberstadt und in ganz Nordsachsen immer noch auf Anfang. Doch vielleicht wird sich das bald ändern.

30.05.2019