Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Gefahrgut-Alarm in Krostitzer Paketzentrum
Region Delitzsch Gefahrgut-Alarm in Krostitzer Paketzentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:27 28.06.2019
Etliche Mitarbeiter mussten den Betrieb verlassen. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei sind vor Ort. Quelle: Heike Liesaus
Krostitz

Im Paketzentrum in Krostitz ist es am Donnerstagmorgen zu einem Gefahrgut-Einsatz der Feuerwehr und des Katastrophenschutzes gekommen. Gegen halb neun waren die Ehrenamtlichen zunächst nach Auslösung der Brandmeldeanlage alarmiert worden. Wenig später musste dann der Gefahrgutzug alarmiert werden, mehrere Feuerwehren aus der Region waren an dem Einsatz beteiligt.

Die Mitarbeiter warten außerhalb des Betriebsgeländes. Die Hilfskräfte haben übernommen, nachdem am Donnerstagmorgen beim Paketdienst in Krostitz ein Paket mit einer unbekannten ätzenden Substanz beschädigt wurde.

Unbekannte Flüssigkeit

Aus einem defekten Paket soll eine bislang unbekannte Flüssigkeit ausgetreten sein. Es gab keine Verletzten, mehrere Personen nahmen allerdings einen ungewöhnlichen Geruch wahr. Etwa 60 Mitarbeiter mussten laut Polizei am Morgen den Betrieb verlassen. Auch Polizei, Rettungsdienst und die Schnell-Einsatz-Gruppen vom DRK Delitzsch und vom ASB Taucha waren im Einsatz. Am späten Vormittag konnten die Einsatzkräfte beginnen, ihre Geräte zurückzubauen. Die verdächtige Flüssigkeit hatte sich als ein Knoblauch-Holunder-Ingwer-Gemisch entpuppt.

2017 ähnlicher Einsatz

Im Dezember 2017 hatte es schon einmal einen ähnlichen Einsatz bei dem Paketdienstleister gegeben, weil seltsamer Gasgeruch aufgetreten war. Um welchen Stoff es sich genau gehandelt hat, konnte damals wegen der zu geringen Menge des Stoffes nicht festgestellt werden.

Von Heike Liesaus/Christine Jacob

Derzeit werden im Rackwitzer Altneubaugebiet drei Plattenbauten platt gemacht. Dort soll die Grünanlage „Neue Mitte“ fortgeführt werden. Dabei stellen sich Gemeinde und Planer hohe Ziele. Ideen wurden jetzt den Anwohnern vorgestellt.

27.06.2019

Das Hoch „Ulla“ und die ausbleibenden Niederschläge treiben die Waldbrandgefahr in die Höhe. Gefahrenstufe fünf gilt inzwischen für ganz Nordsachsen. Die Forstbehörde ist im Dauereinsatz, um eine Katastrophe zu verhindern.

26.06.2019

Nach der Beleidigung und Behinderung der Delitzscher Feuerwehr durch eine Anwohnerin gab es nun eine Aussprache zwischen den beteiligten Parteien. Der Oberbürgermeister der Stadt Delitzsch hatte alle an einen Tisch gebeten.

26.06.2019