Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Gelände der ehemaligen Pension in Rackwitz soll zu Bauland werden
Region Delitzsch Gelände der ehemaligen Pension in Rackwitz soll zu Bauland werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 04.04.2019
Das Gelände der ehemaligen Pension in Rackwitz soll zu Bauland werden. Die Unterkunft an der Leipziger Straße soll damit abgerissen werden.
Das Gelände der ehemaligen Pension in Rackwitz soll zu Bauland werden. Die Unterkunft an der Leipziger Straße soll damit abgerissen werden. Quelle: Mathias Schönknecht
Anzeige
Rackwitz

Die ehemalige Pension an der Leipziger Straße 59 in Rackwitz sei in einem baulichen Zustand, der es dem Eigentümer wirtschaftlich nicht mehr ermögliche, sie weiterhin als solche zu betreiben, sagte der Rackwitzer Bürgermeister Steffen Schwalbe (parteilos). Das Gelände soll daher nun für neue Wohngrundstücke überplant und die beiden bestehenden Gebäude abgerissen werden. Der Rackwitzer Gemeinderat hat dazu in seiner jüngsten Sitzung einstimmig eine Ergänzungssatzung für das Wohngebiet beschlossen.

Attraktivität steigern und Wohnplätze schaffen

Entstehen sollen dann bis zu 6, etwa 20 Meter breite und 70 bis 80 Meter lange Grundstücke, erklärte Schwalbe, die sich an der aktuellen Bebauung der Nachbargrundstücke orientieren. Dies soll auch dazu beitragen, die Attraktivität des Gebietes im Rackwitzer Osten zu steigern.

Konkrete Termine wurden jedoch noch nicht genannt. Jetzt gehe es erst einmal nur darum, dass das Plangebiet und die Ziele gefasst werden können, sagte Tim Döhler, Bauamtsleiter im Rackwitzer Rathaus. Und Ziel sei es vor allem, Wohnplätze zu schaffen.

Von mhs