Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Glück mit Flügeln: Züchterverein Delitzsch feiert 125-jähriges Jubiläum
Region Delitzsch Glück mit Flügeln: Züchterverein Delitzsch feiert 125-jähriges Jubiläum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 01.04.2019
Ralf Loose ist Vorsitzender des Geflügelzüchtervereins Delitzsch und Umgebung. Er züchtet King-Tauben. Und der Verein wird am 1. April 125 Jahre alt.
Ralf Loose ist Vorsitzender des Geflügelzüchtervereins Delitzsch und Umgebung. Er züchtet King-Tauben. Und der Verein wird am 1. April 125 Jahre alt. Quelle: Heike Liesaus
Anzeige
Zschepen

Das Glück ist rundlich, stolziert gurrend auf dem Hof herum und ist eine Kingtaube. Ralf Loose hat gleich 20 Paare dieses knuffig aussehenden Tiere. Nicht allein das: Er ist Vorsitzender des Vereins der Geflügelzüchter Delitzsch und Umgebung, der genau heute, am 1. April, vor 125 Jahren gegründet wurde.

Knuffige Huhntauben

Loose, der in der Landwirtschaft arbeitet, ist die Freude über seine Tiere anzusehen. Weil King-Tauben als Fleischlieferanten gezüchtet wurden, haben sie weniger Drang, sich in die Lüfte zu erheben, sie flattern eher wie Hühner und sie sind auch in etwa so groß. Deshalb werden sie auch Huhntauben genannt. Wenn Ralf Loose und Ehefrau Claudia den Nachmittag genießen wollen, setzen sie sich auch bei vorfrühlingshaft frischen Temperaturen in den Garten und schauen beim Kaffee dem Treiben der Tauben zu. „Einfach entspannend“, stellt Ralf Loose fest. Für seine Tauben stehen die Zeichen jetzt auf Nestbau und Fortpflanzung. Da werden eifrig Halme aus den Clematisranken gezupft, wird geturtelt. Für Ralf Loose geht’s, wenn auch entspannt, also derzeit um höhere Belange: „Genau am 1. April 1894 hatte der einstige Vorstand die Satzung des neuen Vereins unterzeichnet“, zeigt er auf dem historischen Papier. 36 Mitglieder hatte die Gruppe damals. Heute sind es 25. Sie züchten nicht allein Tauben, sondern auch Hühner.

Neuerungen

Als er selbst 1996 in den Verein eintrat, habe er das Durchschnittsalter stark gesenkt, erzählt der 53-Jährige lachend. Unter seiner Mitwirkung habe es einige Neuerungen gegeben. Tierbesprechungen, die Einführung von Wanderpokalen, die Geflügelausstellungen zuerst in Schenkenberg im Dreijahresrhythmus und nun inzwischen jährlich auf dem Kartoffelhof Lienigk.

Nachwuchssorgen

Leider ist jedoch die Zahl der Vereinsmitglieder „kontinuierlich absinkend“, stellen Claudia und Ralf Loose fest, die selbst auch noch Hühner und Kanarienvögel halten. Nachwuchs für den Verein zu gewinnen, sei nicht einfach. Obwohl sich der Verein bei diversen Treffen wie auch beim Familientag der Volkssolidarität präsentiert. Doch Loose selbst hatte auch erst im Erwachsenen-Alter mit Geflügelhaltung begonnen. Zuerst waren es Hühner, aber seit dem 17. Januar 1999 hat er die Kings und züchtet sich damit oft an die deutsche Spitze. Nicht allein der Zschepener heimst mit seinen Tauben Preise ein, sondern auch andere Mitglieder, besonders natürlich der Schenkenberger Reinhard Liebert, der es mit seinen Lockentauben zu Europameisterwürden brachte.

Feiern und flauschige Küken

Gefeiert wird das Vereinsjubiläum mit einer Fest-Versammlung am Freitag. Aber vor allem wird im Herbst eine Schau organisiert. Diesmal wird es am 16./17. November eine Kreisrassegeflügelschau mit einer angeschlossenen Ausstellung der Kingtauben-Züchter Sachsen sein. Schließlich ist Jubiläumsjahr. Die Delitscher und ihre Gäste können geflügelzüchterische Aktivitäten bereits dieser Tage im Tiergarten bestaunen: Der Verein bestückt den Schaubrüter im Tiergarten mit Eiern. Dort werden zu Ostern flauschige Küken schlüpfen.

Von Heike Liesaus

Delitzsch Gemeinschaftsaktion zum Frühlingsbeginn - Einwohner in Badrina und Pressen räumen auf
01.04.2019
Delitzsch Auf der Leipziger Straße - Elf Prozent mehr Verkehr in Rackwitz
31.03.2019