Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Großer Andrang bei der Feldbahntour über die Kartoffelfelder
Region Delitzsch Großer Andrang bei der Feldbahntour über die Kartoffelfelder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:03 28.04.2019
Gleich bei der ersten Tour mit der tschechischen Diesellok BN30 waren die begehrten Plätze alle samt besetzt. Matthias Brauer ist nicht nur Lokführer, sondern Besitzer und Sammler des Schienenoldtimers. Quelle: Anke Herold
Döberitz

Noch bevor sie um die Ecke bog, hörte man es pfeifen und tuckern. An der kleinen Haltestelle hielten sich die Fahrgäste am Samstagvormittag bereit, um auf die herannahende Seppelbahn aufzusteigen, denn es ist wieder Frühling auf dem Kartoffelhof von Andrea Lienig und Zeit für die traditionelle Frühjahrsfahrt. Gleich bei der ersten Tour mit der tschechischen BN30 waren die begehrten Plätze alle samt besetzt.

Matthias Brauer ist nicht nur Lokführer, sondern Besitzer und Sammler des Schienenoldtimers. „Dreimal im Jahr bieten wir die Fahrten mit der Feldbahn auf dem Kartoffelhof Lienig an und mir macht es einfach Spaß den Leuten damit eine Freude zu machen“, erzählt der Bahnbetreiber. „Alle Lokomotiven sind betriebsbereit, die älteste ist eine Gmeinder Diesellokomotive und stammt aus dem Jahr 1938“ wird bei einem kurzen Halt am Lokomotivbahnhof erklärt, bevor es im Schritttempo weiter geht auf der zirka einen Kilometer langen Schienenstrecke. Ruhig sitzen die großen und kleinen Fahrgäste und genießen die Frühlingsfahrt.

Es ist wieder Frühling auf dem Kartoffelhof von Andrea Lienig und Zeit für die traditionelle Frühjahrsfahrt. Betreiber Matthias Brauer lud ein und stieß erneut auf großen Andrang der Besucher.

Für die beiden Jungen Jonas und Hannes Hofmeister ist der Besuch der Feldbahn jedes Jahr ein Erlebnis. Gemeinsam mit Mutter Melanie und Vater Jens nutzen sie die Mitfahrgelegenheit sehr regelmäßig. „Für die Kinder ist es immer ein besonderes Highlight hier dabei zu sein. Nicht nur mitzufahren, sondern auch die alten Landmaschinen zu besichtigen, das macht unseren Jungs großen Spaß“ ist von der Mutter zu erfahren und der Vater lobt: „Eine tolle Sache, dass jemand so ein Hobby hat, diese Loks pflegt und noch dazu den Leuten die Gelegenheit gibt, daran teilzuhaben.“ Mehr als 10 Fahrten und 3 Stunden lang zog die alte Diesellok zur Freude der Gäste ihr Runden durch das

Von Anke Herold

Die Feuerwehrleute in Delitzsch und den Ortsteilen sind in neuen Einsatzsachen unterwegs. Die Ehrenamtlichen haben diese neue Kleidung nun offiziell am Freitagabend für ein großes Foto auf dem Markt präsentiert. Die neuen Sachen haben einiges an Kosten und Mühen verursacht. Und das Shooting endete anders als geplant.

28.04.2019

Zu wenig Regen? Carsten Holzweißig, der einen 430-Hektar-Betrieb im winzigen Ort Pröttitz an der B 2 bewirtschaftet, ist mit dem Wüstenklima vertraut. Er hat bereits Raps im in Saudi-Arabien angebaut und würde das gern im Sudan weitermachen.

28.04.2019

Der Fall Notre-Dame hat es gezeigt: Feuer ist jederzeit auch dort möglich, wo man es für unmöglich hält. Dann geht es auch darum, Kulturgüter zu schützen und zu retten. In Delitzsch macht man sich nun verstärkt Gedanken, wie das bei städtischen Wahrzeichen ablaufen müsste.

27.04.2019