Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Grundschule Zwochau: Geburtstag und Zukunftspläne
Region Delitzsch Grundschule Zwochau: Geburtstag und Zukunftspläne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:49 28.07.2019
Außenansicht der Grundschule an der Leipziger Straße in Zwochau. Quelle: Wohlgemuth
Delitzsch

Aktuell sei der Höhepunkt erreicht, sagt Yvonne Piechulla. Sie und die weiteren Vorstandsmitglieder des Trägervereins der Sankt-Martin-Grundschule pro Montessori haben sich aber auch für die Zukunft ehrgeizige Ziele gesteckt. Jetzt wurde erst einmal der 15. Schulgeburtstag in Zwochau gefeiert.

Betrachtung als Individuum

„Der Anfang war sehr holprig“, blickt Piechulla auf die Zeit um das Jahr 2010 zurück. Von Anfang an war sie nicht dabei. Erst als ihr Sohn vor neun Jahren auf die Schule kam, habe sie den Weg der freien Grundschule aktiv mit begleitet. Doch auch in dieser Zeit sei der ersten alternativen Schule dieser Art im Raum Delitzsch mit Skepsis begegnet worden.

Wencke Lerche, Anne Pollock, Yvonne Piechulla und Leonore Taatz (von links) zeigen Lehr- und Lernformen der Sankt-Martin-Grundschule pro Montessori in Zwochau. Quelle: Mathias Schönknecht

Mittlerweile zeichne sich ein anderes Bild ab. „Jetzt, wo staatliche Schulen an ihre Grenzen stoßen und auch Schüler dort immer früher ihre Leistungsgrenze erreichen, merken Eltern, dass es nicht nur an ihren Kindern liegt“, sagt die 43-Jährige. „Die Schüler werden nicht mehr wie ein Individuum bewertet, sondern vielmehr nach einem festen Muster.“

In Zwochau sei der Höhepunkt in Bezug auf die Ausstattung mit Lehrmaterial und Pädagogen aktuell erreicht, sagt die 43-Jährige. Zudem haben sich die Lehrer als der Vorstand des Trägervereins fortlaufend weitergebildet. Auch die gerichtlichen Verfahren um Kündigungen von Schulverträgen seien mittlerweile beigelegt, sagt Piechulla.

Neue Lehrgruppe wird eröffnet

Für das kommende Schuljahr, das in etwas mehr als drei Wochen beginnt, hat sich die Zwochauer Grundschule entschlossen, eine fünfte altersgemischte Lehrgruppe zu eröffnen. Zwar liege die Priorität darauf, die erreichte Qualität für die derzeit 60 Schüler zu gewährleisten und weiter auszubauen, sagt die Vorsitzende des Trägervereins, doch wolle die Schule weiteren Erstklässlern ermöglichen, in Zwochau zu lernen.

Die Kinder der Grundschule Zwochau verabschiedeten am 4. Juli das alte Schuljahr und feierten gleichzeitig mit einem bunten Programm den 15. Geburtstag ihrer Schule. Quelle: Buchmann/Grundschule Zwochau

Sechs Lehrer, davon einer speziell für Religion, sind derzeit an der Schule beschäftigt. Dazu kommen ein Lehrer für Musik und ein weiterer für Sport und Werken. Neben dem Lehrpersonal arbeiten vier Pädagogen mit den Kindern, sagt Piechulla. So möchte die Schule sicherstellen, dass jede Klasse von zwei Lehrkräften betreut wird.

Ein Kinderhaus und eine Oberschule?

Für die kommenden 15 Jahren habe sich die Schule vorgenommen, die derzeitigen Lehrkräfte zu halten und als Team noch stärker zusammenzuwachsen. Auch weitere Aus- und Fortbildungen, egal ob für Festangestellte oder Honorarkräfte stehen auf der Agenda weit oben. Wenn alles klappt, sagt Piechulla, sei sogar die Schaffung eines Montessori-Kinderhauses und einer Oberschule denkbar.

Von Mathias Schönknecht

Lange musste die Orgel in der Kletzener Kirche stumm bleiben, denn ihr Atem ist durch Holzschutzmittel vergiftet. Aber nun wird sie saniert. In den nächsten Wochen rücken die Orgelbauer an.

28.07.2019

Ein besonderes Urlaubserlebnis hat sich der Delitzscher Thomas Gericke erfüllt. Er hat sich mit seinem Alphorn auf die Reise begeben und es auf dem Gardasee zum Klingen gebracht.

27.07.2019

Abgestorbene Bäume sind aktuell überall im Delitzscher Stadtgebiet zu sehen. Die Verwaltung reagiert nun und lässt sie entfernen. Die Maßnahme soll der Sicherheit dienen, einer der toten Bäume steht zum Beispiel an einem Kinderspielplatz.

27.07.2019