Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Höhere Entschädigungen für Feuerwehrleute in Krostitz
Region Delitzsch Höhere Entschädigungen für Feuerwehrleute in Krostitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 27.04.2019
Die Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Krostitz üben gemeinsam mit den Wehren aus Delitzsch und Eilenburg auf dem Gelände der Brauerei in Krostitz. Quelle: Heike Liesaus
Krostitz

Die aktiven Feuerwehrleute leisten regelmäßige Dienste, sind rund um die Uhr für Einsätze bereit. Außerdem fallen auf verschiedenen Ebenen diverse administrative Aufgaben an. Aufwandsentschädigungen für die Akteure in den Krostitzer Feuerwehren sollen deshalb steigen. So sollen der Gemeindewehrleiter, der Stellvertreter aber auch die Leiter kleinerer Ortswehren 100 Euro mehr im Jahr erhalten. Für letztere ist damit die prozentuale Steigerung am höchsten, denn sie bekamen bisher 200 Euro jährlich. Jugendwarte erhalten nun zum Beispiel 250 statt bisher 200 Euro. Die Sicherheitsbeauftragten bekommen erstmals etwas für diese Aufgabe. Insgesamt steigen die jährlichen Kosten für die Gemeinde damit voraussichtlich von 4340 auf 5625 Euro. Das sind rund 30 Prozent mehr. Dabei erzielt die Gemeinde bei den Einsätzen der Feuerwehr keine Einnahmen, welche die Ausgaben ausgleichen, wurde den Gemeinderäten beim Beschluss erklärt. „Das, was die Leute leisten, können wir überhaupt nicht honorieren, oder in Geld umrechnen“, stellte der stellvertretende Bürgermeister Frank Grabsch (parteilos) fest. Das habe sich zuletzt beim Einsatz nach der Explosion in einer Autowerkstatt in Krensitz gezeigt, der über mehrere Tage lief.

Jugend- und Ehrenabteilungen

Die Satzung der Krostitzer Feuerwehren wurde erst kürzlich ebenfalls geändert. So öffnet sich die Gemeindefeuerwehr für potenzielle aktive Mitglieder. Den Feuerwehrdienst können nun nicht allein jene geeigneten Personen leisten, die ihren ständigen Wohnsitz in der Gemeinde haben, sondern auch diejenigen, die hier arbeiten oder auch in sonstiger Weise für Einsätze zur Verfügung stehen. In Krostitz gibt es eine Gemeindefeuerwehr sowie Ortsfeuerwehren in Krostitz, Krensitz, Priester- Kupsal, Hohenossig, Kletzen, Zschölkau. Jugendfeuerwehren existieren in Krostitz sowie in Kletzen. In diesem Ortsteil wird der Nachwuchs sogar bereits im Alter ab fünf Jahre an die Technik herangeführt. Alters- und Ehrenabteilungen bestehen in Krostitz, Krensitz, Priester-Kupsal, Hohenossig, Kletzen und Zschölkau.

Von Heike Liesaus

Nordsächsische Friedensrichter mussten 2018 seltener eingreifen. Wie auch im gesamten Freistaat ging die Zahl der Schlichtungsverfahren in Nordsachsen im Vorjahr zurück.

27.04.2019

Viele ehemalige Mitarbeiter des Delitzscher Bahnwerkes wissen nichts von der Betriebsrente, die ihnen eigentlich zusteht. Deshalb verteilte Reinhard Zänker (69) eigenhändig gedruckte Flugblätter am Betriebstor.

27.04.2019

Der Versuch, die Freundin zurück zu gewinnen scheiterte für einen Delitzscher und endete ein bisschen im Chaos.

26.04.2019