Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch In Delitzsch entsteht in der Fritzsche-Straße ein neues Mehrfamilienhaus mit 30 Wohnungen
Region Delitzsch In Delitzsch entsteht in der Fritzsche-Straße ein neues Mehrfamilienhaus mit 30 Wohnungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 07.03.2018
In der August-Fritzsche-Straße in Delitzsch errichtet Axel Schüler derzeit ein weiteres Wohnhaus. Quelle: Thomas Steingen
Delitzsch

Die AS Bau GmbH will in den kommenden fünf Jahren rund 150 neue Wohnungen in Delitzsch schaffen. Das hat Geschäftsführer Axel Schüler im vergangenen Sommer angekündigt. 30 davon werden in der August-Fritzsche-Straße entstehen. Dort hat Schüler Mitte Dezember mit einem neuen Projekt begonnen. Umringt von dem AS-Neubau Ecke Grünstraße/Loberstraße östlich und westlich von einem anderem Wohnhaus, das das Unternehmen schon vor Längerem errichtet hat, hat der Bauträger ein großes Mehrfamilienhaus für alle Altersklassen in Angriff genommen. Die 30 Zwei- bis Vier-Zimmer-Wohnungen, die Wohnflächen bewegen sich zwischen 50 und 120 Quadratmeter, würden seniorengerecht, sagt Schüler. Das heißt, die Wohnungen werden rollstuhlgerecht, schwellenlos und mit Fußbodenheizung ausgestattet. Ebenerdige Bäder gehören ebenso zum Standard wie die Aufzüge in den drei Aufgängen. Jede Wohnung werde zudem einen Balkon beziehungsweise eine Terrasse, die südwestlich ausgerichtet sind, besitzen. „Zur Unterstützung für Heizung und Warmwasserbereitstellung wird auf dem Dach eine große Fotovoltaikanlage installiert. Ins Gebäude integrieren wir vier Garagen mit E-Mobil-Anschluss, sodass darin die Batterien von Elektroautos geladen werden können. Das ist eine Erfahrung, die wir bei anderen Wohnbauvorhaben wie zum Beispiel in der Eilenburger Chaussee gewonnen haben“, erklärt Axel Schüler.

Garagen und Abstellräume im Erdgeschoss

Bedingt durch Weihnachten und Jahreswechsel ruhen derzeit die Arbeiten. Doch wenn es das Wetter erlaubt, soll es in der August-Fritzsche-Straße in der nächsten Woche wieder losgehen. Dort ist die Baugrube soweit vorbereitet, dass die erforderlichen Anschüsse verlegt werden können. Geplant ist ein Haus mit vier Etagen plus einem als Wohnetage ausgebauten Dachgeschoss. Zur Hofseite hin ist die oberste Etage als Vollgeschoss konzipiert. Wie Schüler weiter mitteilt, sind im Erdgeschoss nur vier Wohnungen vorgesehen. Die restliche Fläche wird für Abstellräume und Garagen benötigt.

Wie schon in der Grünstraße und in der Eilenburger Chaussee setzt AS Bau auf eine hochwertige Ausstattung. Die sei gefragt, berichtet Robert Zschischang, der auch bei diesem Vorhaben mit AS Bau kooperiert, Vermietung und Verwaltung der Wohnungen übernimmt. „13 Wohnungen sind schon verbindlich reserviert“, sagt der Verwalter. Interessenten seien teils junge Leute, die gute Jobs haben und sich solche Wohnungen leisten können, aber auch Zuzügler aus Leipzig oder Eheleute, die ihre Häuser verkaufen, weil die Kinder aus dem Haus sind. Spätestens im 1. Quartal 2019 soll das Haus bezugsfertig sein.

Von Thomas Steingen

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rekord gebrochen: Den Delitzscher Tiergarten haben im vergangenen Jahr mehr als 73 000 Gäste besucht. Das sind so viele wie nie zuvor in der Geschichte und mehr als im Tierpark Eilenburg.

02.05.2018

Erreichen wollten die Delitzscher Stadtratsfraktionen für das gerade erst zu Ende gegangene Jahr 2017 eine Menge. Doch nicht alles von der schönen Vorhabenliste hat gefruchtet. Die LVZ hat sich die Tops und Flops näher angeschaut.

02.01.2018

Gut 30 Kinder sind derzeit im Delitzscher Stadtgebiet als Sternsinger unterwegs. Sie sammeln Spenden für arme Kinder in Indien und überbringen den Segen. Am 9. Januar werden sie auch das Rathaus und den Oberbürgermeister besuchen.

02.01.2018