Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch In der Selbener Kirche tickt es wieder
Region Delitzsch In der Selbener Kirche tickt es wieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 17.09.2018
An der Kirche Selben tickt die Uhr wieder. Doch sonst ist sie in einem beklagenswerten Zustand. Quelle: Heike Liesaus
Selben

Für so manchen Selbener gehört der Glockenschlag vorm Kirchturm zu den Kindheitserinnerungen. Es war das Signal, das anzeigte: Es ist Zeit, vom Spielen nach Hause zu kommen. Doch in den 70er-Jahren ging die Uhr kaputt. Und konnte seitdem nicht repariert werden. Doch seit einigen Tagen tickt es wieder im Selbener Kirchlein. Und das wird am Sonnabend, dem 22. September, gefeiert.

Sorgenkind

„Für eine Reparatur wurden zu DDR-Zeiten keine Mittel zur Verfügung gestellt. Die Dorfkirche ist seitdem das Sorgenkind der Gemeinde und führte einen Dornröschenschlaf. Mit ihren mehr als 500 Jahren ist sie nicht nur Mittelpunkt des Dorfes, sondern gehört auch zu den ältesten Kirchen in Nordsachsen. Im Jahr 1222 wurde Selben urkundlich erstmalig erwähnt“, berichtet Peter Lützkendorf, der auch für die Öffentlichkeitsarbeit des Förderkreises betreibt. Dieser versucht seit 2006, das Gebäude vor dem Verfall zu retten. Das hat zwar ein neues Dach. Aber im Inneren wellt sich der Fußboden, der stabilisierende Ringanker ist marode, die Wände müssen saniert werden. Die Kosten für eine Sanierung sind hoch, erreichen sechsstellige Beträge.

Erfolge in kleinen Schritten

„Wir hoffen schon, dass das Wunder passiert, die Kirche zu retten. Wir hoffen auf den baldigen Durchbruch“, schätzt Lützkendorf. Nicht allein ihn freut es, dass nun mit der neuen Uhr erst einmal ein Zeichen gesetzt werden kann. „Das ist für alle notwendig. Viele Selbener und Freiwillige unterstützen das Engagement, die mehr als 500 Jahre alte Kirche zu erhalten. Die aus dem 13. Jahrhundert stammende Glocke wurde schon einmal repariert. Leider sind die Erfolge nur in kleinen Schritten messbar.“

Dank und Aufmerksamkeit

Mit der Feier dam 22. September will sich der Förderkreis zum einen offiziell bei dem Spender und bei allen Helfern und Unterstützern mit einem kleinen Gottesdienst bedanken und zum anderen weiter für das Anliegen werben. Der Gottesdienst beginnt um 17 Uhr mit einer Andacht. Die Glocke soll dann erstmals vom Glockenschlag der neuen Uhr angeschlagen werden. Im Anschluss gibt die Band „3saitix“ ein kleines Konzert in der Kirche. Danach sind alle zum Beisammensein eingeladen.

Infos: www.kirche-selben.de

Von Heike Liesaus

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vogelspinnne, Tigerpython und Echsen: Diesen exotischen Tieren konnten die Besucher einer Ausstellung am Wochenende in Delitzsch ganz nah kommen.

16.09.2018

So attraktiv strahlt Delitzsch selten in der Dunkelheit. Am Wochenende sorgte das Lichterfest für Glanz.

16.09.2018

Der Politiker Frank Kupfer tritt als CDU-Fraktionschef im Landtag zurück – aus gesundheitlichen Gründen. Wir haben darüber mit seinem Freund und politischen Weggefährten Volker Tiefensee gesprochen.

15.09.2018