Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Jugendliche üben Erste Hilfe in Delitzsch und starten im Wettbewerb
Region Delitzsch Jugendliche üben Erste Hilfe in Delitzsch und starten im Wettbewerb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 13.06.2019
Die Gruppe des Jugendrotkeuzes in Delitzsch übt jeden Montag in den Räumen des DRK-Kreisverbandes. Quelle: Heike Liesaus
Delitzsch

Am Wochenende ist Delitzsch Gastgeber beim Landeswettbewerb des Jugendrotkreuzes (JRK). Am Sonnabend werden 120 Teilnehmer erwartet. Für viele Jugendliche in der Loberstadt gehört das JRK zum alltäglichen Leben. Jeden Montag ab 17 Uhr ist Treffen in der DRK-Zentrale an der Eilenburger Straße. Neue Mitglieder sind willkommen, aber was wird da eigentlich gemacht? „Diesmal gibt es mal nur eine kleine Schürfwunde“, erklärt Carolin Dietze dem Besuch lachend. Sie holt den speziellen Schminkkoffer, dessen Inhalt dazu beiträgt, das Training realistischer zu machen.

Lebenswichtige Kommunikation

Die richtige Wundversorgung ist nur ein Teil, der andere ist Kommunikation, um Hilfe zu holen. Wie ist das „Auffinden einer verletzten Person“ richtig zu melden? Das mag zwar der Klassiker sein, aber beim Üben wird klar, wo Hürden liegen, die sich dann trotz Aufregung umgehen lassen. Carolin Dietze, die alle hier Caro nennen, weist noch einmal darauf hin, dass die Nachfragen der Leitstelle, die den Notruf entgegennimmt, abgewartet werden und nicht sofort wieder aufgelegt werden sollte. Und was ist in diesem Fall eigentlich wichtiger, die Schürfwunde oder die Ohnmacht? Das Letztere natürlich. „Denn die kleine Wunde kann nicht das Leben kosten“, schärft sie den Jugendlichen ein. Also wird die stabile Seitenlage geprobt.

Angst ist zu nehmen

„Wichtig ist es, den Kiddies die Angst zu nehmen, jemanden anzufassen, oder überhaupt etwas zu machen“, stellt Dennis Oehmichen, Kreisjugendleiter beim Jugendrotkreuz in Delitzsch, fest. Klar, dass auch Gekicher aufkommt, als es darum geht, dass man sich mit dem Verletzten, dessen lädierter Ellbogen verbunden wird, unterhalten soll. Über welches Thema denn bitteschön?

Die eine macht hier mit, weil es die Freundin empfohlen hat und sie schon im Schulsanitätsdienst agierte. Der andere ist schon bei der Feuerwehr aktiv. Manchmal ist es auch die Mutter, die ihren Sprössling zum JRK schickt. „Wir hatten eine Flaute aber nun kommen immer mal Jugendliche dazu“, stellt Oehmichen fest.

Parcours im Stadtgebiet

In Delitzsch werden am Sonnabend die Vergleiche in der Altersstufe I und III ausgetragen, messen die Sechs- bis Zwölfjährigen sowie die 17- bis 27-Jährigen ihre Kräfte. Der Wettbewerb mit mehreren Stationen führt auf den Spuren von Genossenschafts-Urvater Hermann Schulze-Delitzsch durch Delitzsch Nord und Mitte.

Von Heike Liesaus

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Tage des Parkplatzes an der Delitzscher Karlstraße sind nun definitiv gezählt. Auch wenn sich der Start für den Wohnungsneubau erneut etwas verzögerte: Ab Montag geht’s los. Gibt es wirklich keine Chance mehr fürs Riesenrad zum Stadtfest?

13.06.2019
Delitzsch Gemeinschaftsunterkunft - 40-Jähriger mit Messer verletzt

Bei einer Auseinandersetzung in der Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in Spröda wurde in der Nacht zum Mittwoch ein 40 Jahre alter Mann mit einem Messer verletzt. Der Tatverdächtige leistete laut Polizei auch Widerstand gegen die herbeigerufenen Polizeibeamten.

12.06.2019

In einem kleinen Teich in Zwochau musste der Anglerverband Leipzig etwa 70 Kilogramm toten Fisch entsorgen. Der Verband befürchtet nun ähnliche Schwierigkeiten wie im vergangenem Jahr.

12.06.2019