Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Kein Anruf seit 5 Jahren: Benndorf kämpft trotzdem um Telefonstelle
Region Delitzsch Kein Anruf seit 5 Jahren: Benndorf kämpft trotzdem um Telefonstelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 16.07.2019
Soll die Telefonstelle aus Benndorf verschwinden oder nicht? Daran scheiden sich die Geister. Quelle: Christine Jacob
Benndorf

Es ist schon reichlich verwittert und offensichtlich in die Jahre gekommen, doch die Benndorfer scheinen an ihrem öffentlichen Telefon zu hängen. Jedenfalls geht der Ortschaftsrat dagegen vor, dass die Telekom den Apparat entfernen möchte.

Telefonstelle muss modernisiert werden

Die Telekom plädiert seit Jahren für einen ersatzlosen Abbau dieser ebenfalls seit vielen Jahren nicht mehr genutzten Telefonstelle. Seit fünf Jahren habe es keinen einzigen Anruf von dem Apparat aus gegeben.

Das Unternehmen will das Telefon aus Kostengründen entfernen, alles andere wie etwa ein Umbau der Telefonstelle würde laut dem Unternehmen regelrechte Kostenexplosionen verursachen. Allein der Hardwareaustausch wäre demnach mehrere tausend Euro teuer.

Benndorfer wollen Telefon für Notfälle

Der Ortschaftsrat aber hat wiederholt gegen den ersatzlosen Abbau dieser Telefonstelle gestimmt. Der Oberbürgermeister allerdings sieht es anders und will die Telekom gewähren lassen. Das wiederum ruft den Ortschaftsrat nun erst recht auf den Plan, er fühlt sich übergangen und besteht darauf, gehört zu werden. Auch wenn die Telekom jedes Jahr eine neue Anfrage zum Abbau starte, ändere das die Meinung des Ortschaftsrates nicht. So eine öffentliche Telefonstelle müsse für Notfälle bereit gehalten werden, da man auch heutzutage nicht davon ausgehen könne, dass permanent jeder sein Handy dabei oder überhaupt ein Handy hat, argumentiert Ortsvorsteher Torsten Köppen (Freie Wählergemeinschaft). Zu bedenken sei auch, dass viele Benndorf als Tor zu Goitzsche nutzen und zwecks Erholung gerade ihr Handy nicht dabei haben – passieren aber könne jederzeit etwas und dann würde im Notfall der Apparat gebraucht, ganz gleich, ob das jetzt jahrelang nicht so war.

Von Christine Jacob

Im Schönwölkauer Ortsteil Brinnis laufen Bauarbeiten an der Kirche. Damit wird das Gotteshaus bald wieder in vollem Glanze erstrahlen können. Die Kirchengemeinde muss dabei auf Hilfe von ganz oben setzen, sonst ist das Projekt nicht zu bewerkstelligen.

16.07.2019

Eine 59 Jahre alte E-Bike-Fahrerin wurde bei einem Unfall nahe Wiedemar schwer verletzt. Ein Autofahrer hatte laut Polizei ein Stopp-Schild missachtet.

15.07.2019

Im Norden von Delitzsch schreitet der Netzausbau voran. Jetzt konnten die Wohnungsgesellschaft WGD und PŸUR den Startschuss geben, damit die Bürger ultraschnell im Internet surfen können. Und nicht nur die.

15.07.2019