Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Kindersachen-Basar in Löbnitz lockt wieder viele Schnäppchenjäger an
Region Delitzsch Kindersachen-Basar in Löbnitz lockt wieder viele Schnäppchenjäger an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:43 17.03.2019
Viele Eltern nutzten am vergangenen Sonnabendvormittag das Angebot des Kinder-Kleider-Basars in Löbnitz. Quelle: Fotos: Anke Herold
Löbnitz

Wickeltasche, Fußsack, Wanne und Sportwageneinsatz, ein Autokindersitz sind mehr als drei Dinge auf einmal. Im schwarz-grünen Design ist der Kombikinderwagen ein Allrounder einklappbar, ausklappbar, höhenverstellbar – kaum zu glauben, was so eine Babykutsche alles kann. Für Karin Vogelmann ist der Kauf des Modells wohl das Schnäppchen des Tages. „Im August kommt mein Enkelkind zur Welt und deshalb bin ich heute mit meiner Freundin hergekommen, um notwendige Dinge für die Erstausstattung zu kaufen“, erklärt die werdende Oma in der Begegnungsstätte Löbnitz.

Teilnehmerzahl ist begrenzt

Am Samstagvormittag kam dort der inzwischen zwölfte Kinder-Kleider-Basar zustande. „Zweimal im Jahr organisieren wir ehrenamtlich diesen kleinen Markt“, erläutert Susanne Hoffmann. Sie hält die Organisationsfäden fest in der Hand und freute sich über den großen Andrang. Zahlreiche Interessenten schlängelten sich an den voll gepackten Verkaufstischen mit niedlichen Kindersachen und praktischen Kleinkindutensilien entlang, um nach etwas Passendem für die Jüngsten zu suchen.

Kleiderbasar in Löbnitz Quelle: Anke Herold

„Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und wird immer erreicht. Auch in diesem Jahr mussten wir wieder Muttis auf den nächsten Markt im Herbst vertrösten“, macht die junge Mutter in Elternzeit deutlich. Am Spielzeugtisch stehen die Brüder Valentin und Frederik. Die beiden Jungs sind gemeinsam mit Mama und Papa extra nach Löbnitz gekommen. „Zuvor haben wir zu Hause geschaut, was noch benötigt wird. Natürlich dürfen sich die Jungs auch ein kleines Spielzeug aussuchen. Hier ist alles so ordentlich sortiert und schön präsentiert. Durch die Kategorien und Größenangaben findet man sich gut zurecht“, lobt Elisabeth Brauer.

Kindereinrichtungen erhalten Spende

Auch Max Wittig ist mit seiner Mutter Jana nach Löbnitz gekommen. „Wir verkaufen selbst Spielzeug von mir“, erklärt der Zehnjährige und inspiziert dabei den Spielzeugstand genau. „Grundsätzlich sind die Kindersachen, die hier angeboten werden, ja immer gut erhalten. Wir Frauen sind eben Schnäppchenjäger“, fügt die Mutter hinzu. Zehn Prozent des Umsatzes wird an die örtliche Grundschule, die Kindertagesstätte und den Hort gespendet. „Wir würden uns sehr freuen, wenn sich auch mal die Mitarbeiterinnen der Einrichtungen selber einen Einblick vor Ort verschaffen oder vielleicht sogar mit anpacken würden“, wünscht sich die Organisatorin.

Von Anke Herold

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unbekannte haben in der vergangenen Woche über 40 Plastesäcke illegal im Gienickenbach in der Nähe von Kyhna entsorgt. Erst nach Prüfung des Inhalts entschied sich die Finderin, ob sie Anzeige erstatten soll oder nicht.

17.03.2019

In einem hoch-emotionalen Derby feierten die Volleyballer des GSVE Delitzsch einen 3:1-Erfolg gegen Dauerrivale L.E. Volleys. Für den Gang in Liga zwei fehlen den Pietzonka-Männern nur noch zwei Gewinnsätze aus drei Spielen.

17.03.2019

Der Putz bröckelt, es gibt Schimmel an den Wänden, das Parkett ist uralt. Die Turnhalle im Delitzscher Ortsteil Schenkenberg ist wahrlich nicht im besten Zustand. Der nutzende Verein hätte gerne mehr Unterstützung von der Stadt.

16.03.2019