Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Kirche Kletzen: schöner reingehen
Region Delitzsch Kirche Kletzen: schöner reingehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 16.08.2018
Auch Siegfried Dietrich, als ältestes Mitglied des Fördervereins der Kirche Kletzen, freut sich über das erneuerte Portal. Quelle: privat
Kletzen

Ein Schritt schöner, ein Schritt weiter. Wer in die Kirche Kletzen eintritt, durchschreitet jetzt das sanierte Portal. Über der aufgearbeiteten und grau gestrichenen Tür ist nun wieder deutlich der Psalm „Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Wege“ in Rot auf strahlendem Gelb deutlich zu lesen. Die historische Sandsteinfassung ist saniert. Dieser Tage soll der Eingang nun auch noch ebenerdig gepflastert werden,sodass die Kirche barrierefrei zugänglich ist. „Dank finanzieller Unterstützung durch das Regionalmanagement Delitzscher Land, zahlreicher Spenden und fleißiger Helfer bei einer Altzeitungssammlung wurde es möglich, das Portal erstrahlen zu lassen“, freut sich der Förderverein. Es gibt Leader-Mittel in Höhe von 17 500 Euro. Der Förderverein der Kirche Kletzen, der das Kirchspiel unterstützt, steuerte mit hohem Engagement 1900 Euro Eigenmittel bei.

Station auf dem Sanierungs-Weg

Diese neue Station auf dem Weg der Sanierung soll zum Tag des offenen Denkmals am 9. September gefeiert werden. Schon jetzt steht das Thema fest: „Mit Jazzmusik wohlfühlen“. Die Band Sum II aus Leipzig, die lokale Mitglieder in ihren Reihen hat, untermalt den beschwingten Nachmittag bei Kaffee, Kuchen und einem Gläschen Wein mit Jazz, Swing und modernem Blues. „Das Dach wird bis dahin voraussichtlich doch noch nicht ganz fertig, aber das ist nicht schlimm. Es geht voran“, schätzt Sigrun Schröter vom Förderverein ein. Die äußere Hülle der Kirche wird also in absehbarer Zeit saniert sein. Bleibt aber immer noch das Innere, wo der Putz bröckelt. Der Förderverein hat jetzt erst einmal die Orgel im Visier. Die wird im kommenden Jahr 150 Jahre alt, ist aber derzeit stillgelegt. Ihre Sanierung kostet 50 000 Euro. Der Förderverein Kirche Kletzen hat sich zum Ziel gesetzt, das Kirchspiel bei diesem Projekt mit mindestens 10 000 Euro zu unterstützen. Er sucht dafür auch Pfeifenpaten, die jeweils mindestens 200 Euro berappen.

Von Heike Liesaus

Führungswechsel im Schulze-Delitzsch-Haus. Das Delitzscher Museum bekommt einen neuen Kurator. Und der hat einige Pläne.

16.08.2018

Die Stadt Delitzsch arbeitet weiter an der Sanierung des Wallgrabens. Doch bürokratische Wege verhindern, dass der tatsächliche Bau schon bald beginnen wird.

16.08.2018

Während andernorts die hohen Temperaturen und der Sauerstoffmangel in Binnengewässern zum Absterben von Fischen führen, bleibt die Teichwirtschaft Reibitz von diesen Sorgen weitgehend verschont. Chef Marcel Reinhardt bereitet aber etwas anderes Kopfzerbrechen.

16.08.2018