Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Löbnitzer Biogasanlage verliert Gülle
Region Delitzsch Löbnitzer Biogasanlage verliert Gülle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:45 03.09.2018
Neben der Feuerwehr half auch das THW Eilenburg in Löbnitz beim abpumpen.  Quelle: Thomas Müllrick
Anzeige
Löbnitz

Aufregung in Löbnitz: An der Biogas-Anlage versagte ausgerechnet das kurze Verbindungsstück zwischen Tank und Absperrventil. Gülle und Silage sprudelten heraus.

Zahlreiche Feuerwehren im Einsatz

Die Feuerwehren aus Löbnitz, Sausedlitz, Delitzsch, Torgau und Schkeuditz mussten am Sonntagnachmittag ausrücken, um das auf circa 5000 Quadratmeter auslaufende Gemisch abzuziehen und abzusaugen sowie die Reste aus dem beschädigten Behälter in einen anderen zu füllen. Auch der Ortsverband Eilenburg des Technischen Hilfswerks war mit sieben Kameraden und zwei Fahrzeugen acht Stunden im Einsatz, um ausgetretene Flüssigkeit zurück in die Anlage zu pumpen. „Feuerwehr und Technisches Hilfswerk hatten schnell reagiert“, lobte Betriebsleiter Thomas Müllrick.

Anzeige

Anlage produziert Strom und Wärme

Auch der Bereitschaftsdienst des Umweltamtes war am Sonntag vor Ort. Die Behörde werde nun noch festlegen, was in der Folge auf der betroffenen Brachland-Fläche, auf der die Reste des Substrats noch eintrocknen, weiter zu tun ist, so Müllrick. Geruchsbelästigungen waren vor Ort kaum wahrnehmbar.

Die Anlage gehört der Envia Therm GmbH. Sie produziert Strom und Wärme, die Wohnungen, Schweinemastanlage, öffentliche Einrichtungen und Gewerbebetriebe versorgt. Allerdings zusätzlich zu vorhandenen Heizungen. So dass es wegen der derzeitigen Stilllegung der Anlage keine Auswirkungen gibt.

Von Heike Liesaus