Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Mann springt in Delitzsch in den Lober
Region Delitzsch Mann springt in Delitzsch in den Lober
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 30.07.2019
Weil eine Person in den Lober gestürzt war, rückten Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehr an Quelle: Feuerwehr
Delitzsch

Am Dienstagnachmittag hat sich in Delitzsch ein 66 Jahre alter Mann in den Lober gestürzt. Der 66-Jährige soll auf das Geländer der Brücke nahe des Spielplatzes am Halleschen Turm gestiegen und dann in den kleinen Fluss gesprungen sein.

Mann psychisch krank

Der Lober selbst ist zwar nicht tief, der Mann wurde aber durch die Fallhöhe von einigen Metern verletzt und wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Auch Feuerwehr und Polizei waren vor Ort. Der kräftig gebaute Mann soll psychisch krank und mit einer Betreuerin unterwegs gewesen sein. Wie genau es zu dem Vorfall kommen konnte, ist noch nicht geklärt.

Von lis/cj

Im Superwahljahr 2019 hat die Gemeinde Wiedemar einen vom Kommunalamt 2014 erhaltenen Vorschlag zur Reduzierung der Wahllokale umgesetzt. Daraufhin gab es Kritik im Gemeinderat und in zwei offenen Briefen. Die Verwaltung erklärt nun ihre Entscheidung.

30.07.2019

Um die Bäume in Delitzsch und den Ortsteilen vor dem Trockentod zu retten, greift die Stadt zu allerhand Maßnahmen. Unter anderem ist die Servicegesellschaft mit Tanks unterwegs. Aber auch die Bürger sollen helfen.

30.07.2019

Druck auf dem Land: Künstlerinnen aus der Schweiz, aus Oberfranken, aber auch aus dem nahen Leipzig arbeiten derzeit gemeinsam im kleinen Dorf Hohenossig bei Krostitz. Im dortigen Künstlerhaus findet das 29. Druckgrafik-Symposion statt.

30.07.2019